Skip to main content

MedUni Wien wieder im THE Ranking vertreten

Als zweitbeste Universität Österreichs im renommiertesten Uni-Ranking weltweit.
Alle News

MedUni Wien wieder im THE Ranking vertreten

(Wien, 06-09-2017) Die Medizinische Universität Wien wurde im soeben veröffentlichten Times Higher Education-Ranking, dem weltweit renommiertesten für Universitäten, wieder in die Rangliste aufgenommen – und als zweitbeste österreichische Hochschule nach der Universität Wien gelistet. Die MedUni Wien findet sich auf dem geteilten Platz 251-300, die Uni Wien liegt auf Rang 165. Das für die MedUni Wien vergleichsweise aussagekräftigere Fachranking "Medizin" wird voraussichtlich im Oktober veröffentlicht.

Nur acht von den insgesamt 34 österreichischen Universitäten haben es ins aktuelle THE-Ranking geschafft.

Aufholjagd der asiatischen Universitäten
Ranking-Herausgeber Phil Baty wertet in einem Statement gegenüber der APA (Austria Presse Agentur) das diesjährige Ergebnis Österreichs als "halbwegs stark", vor allem angesichts des rasanten Aufstiegs der asiatischen Universitäten. Wie Asien gegenüber Europa aufholt, zeigt die Liste der Top-30-Unis: Darunter finden sich bereits drei asiatische Unis, während Europa drei Plätze verloren hat und nur mehr sieben Unis in dieser Top-Gruppe hat. Beste kontinentaleuropäische Uni ist erneut die Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich auf Rang 10 (2016: 9). An der Spitze liegt erneut die Universität Oxford, gefolgt von der University of Cambridge (2016: 4).

Im diesjährigen Ranking wurden 1.000 Universitäten aus 77 Ländern in die Wertung aufgenommen und anhand von 13 Indikatoren gereiht. Die Indikatoren decken die fünf Bereiche Forschung, Lehre, Zitierungen, Internationalisierung und Einwerbung von Drittmitteln aus der Wirtschaft ab.

Zum Ranking: https://www.timeshighereducation.com/