Skip to main content

Austrian Congress Award für Heinz Kölbl

Alle News

(Wien, 18-07-2018) Heinz Kölbl, Leiter der Klinischen Abteilung für Allgemeine Gynäkologie und gynäkologische Onkologie an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde der MedUni Wien/AKH Wien, wurde vom Austrian Convention Bureau (ACB) mit dem Austrian Congress Award ausgezeichnet.

Heinz Kölbl wurde mit dem seit über 20 Jahren bestehenden Preis für herausragende Leistungen und das Vorantreiben Österreichs als Kongressstandort ausgezeichnet.

Jährlich zeichnet das Austrian Convention Bureau (ACB) Veranstalter und Branchenvertreter aus, die einen wertvollen Beitrag zur Förderung der österreichischen Kongress- und Tagungsbranche leisten. ACB Präsident Christian Mutschlechner übergab die Awards im Rahmen der Convention4u im Schloss Esterházy in Eisenstadt.

Bild: Austrian Convention Bureau | bildgewaltig.at
v.l.n.r.: die Nominierenden Cecilia Fleischhacker (Reed Messe Wien), Susanne Baumann-Söllner (Austria Center Vienna), ACB-Präsident Christian Mutschlechner und die Gewinner Renate Dobler-Jerabek (Reed Messe Wien) und Heinz Kölbl (Medizinische Universität Wien)

Der gebürtige Wiener ist Leiter der Klinischen Abteilung für Allgemeine Gynäkologie und gynäkologische Onkologie an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde der MedUni Wien/AKH Wien und Vorstandsmitglied bzw. Mitglied zahlreicher internationaler gynäkologischer Verbände. Seinen Bemühungen und seinem internationalen Netzwerk ist es zu verdanken, dass zahlreiche internationale Fachkongresse wie z.B. die European Society of Gynaecological Oncology (ESGO) Conference 2017, die größte ihrer Art in Europa, in Wien stattgefunden haben. Er bekräftigt, dass die Ausrichtung internationaler Veranstaltungen und die Stärkung Wiens als attraktiven Bildungsstandort für die Jugend und Zukunft der medizinischen Branche bedeutsam ist.

„Er ist für uns einer der wichtigsten Ambassadoren für die Gewinnung von internationalen Fachkongressen und trägt bedeutend zur Reputation Wiens und Österreichs als erstklassige Kongressdestination bei“, begründete Susanne Baumann-Söllner, Vorständin des Austria Center Vienna, ihre Nominierung von Heinz Kölbl für den Kongresspreis in einer Aussendung.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde Renate Dobler-Jerabek von der Reed Messe Wien.