Skip to main content

Christine Radtke zum Mitglied der Sunderland Society ernannt

Alle News

(Wien, 30-07-2018), Christine Radtke, Leiterin der Klinischen Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie der MedUni Wien/AKH Wien, wurde in die prestigereiche Sunderland Society aufgenommen.

Die Gesellschaft wurde vom australischen Neurochirurgen Sir Sydney Sunderland im Jahr 1980 als internationale Plattform für ExpertInnen auf dem Gebiet der Nervenrekonstruktion gegründet und dient dem Austausch klinischer Expertise und wissenschaftlicher Erkenntnisse. Hanno Millesi, Pionier der plastischen und rekonstruktiven Chirurgie aus Wien, war eines der Gründungsmitglieder. Die Mitgliedschaft der Gesellschaft ist sehr selektiv, insgesamt umfasst die Sunderland Society nicht mehr als 100 Mitglieder.

Zur Person
Christine Radtke ist seit 1. Oktober 2017 Professorin für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie an der MedUni Wien und leitet die Klinische Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie der Universitätsklinik für Chirurgie der MedUni Wien/AKH Wien. Die klinischen Schwerpunkte von Christine Radtke beinhalten u.a. die Rekonstruktive Chirurgie nach Tumorerkrankungen, die funktionelle Wiederherstellung sowie die Nervenchirurgie. Ihren wissenschaftlichen Fokus setzt sie in den Bereichen Nervenregeneration, Stammzelltherapie und Tissue Engineering. Radtke absolvierte ihr Medizinstudium in Hannover, Studienaufenthalte führten sie u.a. an die US-Universitäten Yale und Harvard. Sie wurde mehrfach mit internationalen Auszeichnungen bedacht und ist seit 2015 Präsidentin des European Plastic Surgery Research Councils.