Skip to main content

Markus Zeitlinger übernimmt Leitung der PK/PD of Anti-Infectives Study Group

Alle News

(Wien, 12-07-2018) Markus Zeitlinger, Leiter der Universitätsklinik für Klinische Pharmakologie der MedUni Wien/AKH Wien, übernimmt die Leitung im Exekutivkomitee der PK/PD (Pharmacokinetics/Pharmacodynamics) of Anti-Infectives Study Group in der European Society of Clinical Microbiology and Infectious Diseases (ESCMID).

Die Gruppe beschäftigt sich mit der Erforschung von Pharmakokinetik und Pharmacodynamik (PK/PD) antimikrobieller Substanzen und besteht aus ca. 120 internationalen ExpertInnen aus Akademie und Industrie. Ein Schwerpunkt ist der rationalere Einsatz bestehender Antibiotika, um Therapieversagen bei schweren Infektionen einerseits und Resistenzentwicklung anderseits zu verhindern. Durch Interaktion mit der forschenden Pharmaindustrie und Zulassungsbehörden versucht man, neue Antibiotika hinsichtlich ihrer Dosierung zu optimieren und durch innovative präklinische Modelle und klinisches Studiendesign schneller entwickeln zu können. Als Stakeholder ist die Gruppe an der Erstellung entsprechender Guidelines beteiligt. Ein großes Thema stellt auch personalisierte antimikrobielle Therapie durch therapeutisches Drug Monitoring (TDM) und PK/PD-Modellierung dar.

Zur Person
Markus Zeitlinger studierte Medizin in Wien, absolvierte die Facharztausbildung in Innerer Medizin sowie in Klinischer Pharmakologie, machte das Postgraduate-Diplom in Clinical Research und habilitierte sich im Jahr 2008 in Klinischer Pharmakologie. Seit Juni 2007 leitet er die Sektion Clinical Pharmacokinetics /Pharmacogenetics and Imaging an der Universitätsklinik für Klinische Pharmakologie der MedUni Wien/AKH Wien, seit Oktober 2015 ist er Klinikleiter. Er hält mehrere Funktionen bei nationalen und internationalen Fachgesellschaften und ist Reviewer internationaler Fachjournale. Markus Zeitlinger hält bei über 150 Publikationen in peer-reviewed Journals. Als Experte der EMA hat er an über 300 wissenschaftlichen Gutachten (SAWP/CHMP) mitgearbeitet.