Skip to main content

MedUni Wien zeichnet Erhard Busek und Hubert Pehamberger als Ehrensenatoren aus

Ernst Singer und Ingwald Strasser für ihre Verdienste zu Ehrenbürgern ernannt
Alle News
Bild: MedUni Wien/Matern
v.l.n.r.: Minister Heinz Faßmann, Hubert Pehamberger, Erhard Busek, Ernst Singer, Ingwald Strasser, Senatsvorsitzender Harald Sitte und Rektor Markus Müller

(Wien, 17-01-2019) Die Medizinische Universität Wien hat im Rahmen einer feierlichen Zeremonie Erhard Busek und Hubert Pehamberger zu Ehrensenatoren und Ernst Singer und Ingwald Strasser zu Ehrenbürgern ernannt. Die vier Ausgezeichneten wurden damit für besondere Verdienste um die Universität gewürdigt.

Erhard Busek, ehemals Vizekanzler und Wissenschaftsminister, war von 2008 bis 2018 Vorsitzender des Universitätsrats der MedUni Wien. Hubert Pehamberger war Mitglied des Gründungskonvents der MedUni Wien, Senatsmitglied 2004 bis 2016 und Leiter der Universitätsklinik für Dermatologie 2008 bis 2016. Im April 2016 wurde er zum ärztlichen Leiter im Rudolfinerhaus bestellt.

Ernst Singer war Vorsitzender der Ethikkomission der MedUni Wien von 2000 bis 2016.
Ingwald Strasser war Betriebsrat für das Wissenschaftliche Personal der MedUni Wien seit 2004 und Vorsitzender 2012 bis 2014 und seit 2016.

„Die heute ausgezeichneten, besonderen Persönlichkeiten haben in ihren jeweiligen Funktionen an der MedUni Wien zu entscheidenden Weichenstellungen beigetragen. Weichenstellungen, die, unter anderem, unser internationales Profil geschärft und unserer Universität zu höherer Wahrnehmung in der Öffentlichkeit verholfen haben", sagte Rektor Markus Müller, der die Ehrungen im Beisein von Wissenschaftsminister Heinz Faßmann und zahlreichen anderen Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Medizin vollzog.