Skip to main content

MedUni Wien trauert um Wolfgang Eigner

Alle News

(Wien, 11-03-2019) Mit großer Betroffenheit haben wir erfahren, dass Univ.Ass. Dr. Wolfgang Eigner früh aus dem Leben geschieden ist. Die Nachricht vom plötzlichen Tod von Wolfgang Eigner hat uns alle zutiefst erschüttert. 

Er war nach dem Abschluss seines Studiums an der Medizinischen Universität Wien als Assistenzarzt an der Klinischen Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie, Universitätsklinik für Innere Medizin III, tätig und stand kurz vor dem Abschluss seiner Facharztausbildung. Wolfgang Eigner war ein hervorragender und überdurchschnittlich engagierter Arzt und Wissenschaftler, welcher sich trotz seiner Jugend auf dem Gebiet der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und Zöliakie bereits auf nationaler als auch internationaler Ebene einen hervorragenden Ruf erarbeitet hatte. Er hat als Mitglied der Europäischen Crohn und Colitis Organisation (ECCO) die Nachwuchsforschung vertreten und war in Klinik, Wissenschaft und Lehre sehr erfolgreich tätig.

Sein persönlicher Einsatz und sein Wesen haben weit über die eigene Abteilung und über den Fachbereich hinaus gewirkt. Neben seiner fachlichen Kompetenz war Wolfgang Eigner für seine positive Einstellung zu seinem Umfeld bekannt. Er meisterte jede Herausforderung in vorbildlicher Weise, durch seinen belebenden Charakter und seine Verlässlichkeit war er ein allseits beliebter und hochgeschätzter Kollege und Freund. Wolfgang Eigner hatte die Gabe, Menschen zu verbinden und Grenzen zu überwinden. Seine unstillbare Lebensfreude und sein Tatendrang haben uns alle inspiriert, motiviert und werden lange nachwirken.

Wir verlieren mit Wolfgang Eigner einen authentischen, hilfsbereiten, humorvollen und von uns allen sehr geschätzten Kollegen und lieben Freund. Seine offene und liebenswerte Natur wird uns allen sehr fehlen. Er hinterlässt eine große Lücke, sowohl an Abteilung, Klinik und Universität und vor allem in unseren Herzen. Für sein Wirken sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet und wir werden ihn stets in ehrendem Gedenken bewahren. Unser tiefstes Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten seiner Familie.

Michael Trauner, Leiter der Klinischen Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie, Universitätsklinik für Innere Medizin III