Skip to main content

Johannes Längle erhält Georg Stumpf Stipendium

ACO-ASSO Stipendium für Krebsforschung an Chirurgen der MedUni Wien vergeben
Alle News

(Wien, 12-11-2020) Johannes Längle von der Klinischen Abteilung für Allgemeinchirurgie der Universitätsklinik für Chirurgie der MedUni Wien/AKH Wien und Mitglied des Comprehensive Cancer Center (CCC) erhält das „Georg Stumpf Stipendium für Krebsforschung“ durch die „Österreichischen Gesellschaft für Chirurgische Onkologie (ACO-ASSO)“ für das Jahr 2020.

Die Studie hat den Titel „Impact of DNA damage on stress granules and stemness factors in colorectal liver metastases“ und wird unter anderem im Rahmen des Ludwig Boltzmann Institute Applied Diagnostics (lbi:ad) und des Comprehensive Cancer Center Vienna (CCC) durchgeführt.

Johannes Längle wird sich in dem vorliegendem Forschungsprojekt, aufbauend auf seinen bisherigen Ergebnissen, mit dem Einfluss von DNA-Schaden auf Stress Granula und Stammzellfaktor bei PatientInnen mit kolorektalen Lebermetastasen beschäftigen. Ziel dieser Studie ist es, den negativen Einfluss von DNA-Schaden auf das rezidivfreie Überleben und auf das Gesamtüberleben besser zu verstehen und in weiterer Folge im Sinne der Präzisionsmedizin, therapeutisch eingreifen zu können.

Zur Person
Johannes Längle studierte Humanmedizin an der Medizinischen Universität Wien. Im Rahmen dessen wurde ihm mehrmals ein Leistungsstipendium, sowie eine Forschungsförderung zuerkannt. Anschließend absolvierte er ein PhD-Studium an der Medizinischen Universität Wien im Thematischen Programm „Immunologie“. Gegenwärtig befindet er sich in Ausbildung zum Sonderfach Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie an der Klinischen Abteilung für Allgemeinchirurgie der Universitätsklinik für Chirurgie.

Sein wissenschaftliches Interesse widmet er vor allem der Tumorimmunologie, Immunonkologie und Chirurgischen Onkologie. Seine wissenschaftlichen Tätigkeiten wurden unter anderem mit einer Forschungsförderungen durch die „Fellinger Krebsforschung“, dem „Theodor Billroth-Preis“ der Wiener Ärztekammer, sowie mit diversen Vortrags- und Posterpreisen bei nationalen (ACO-ASSO, ÖCK) als auch internationalen Kongressen (ITOC) ausgezeichnet.
Neben seiner Forschungstätigkeit beteiligt sich Johannes Längle auch an der Lehre im Rahmen des Humanmedizinstudiums und des PhD-Studiums, sowie an der Betreuung von Bachelor- und Diplomarbeiten.

Zum Georg Stumpf Stipendium der ACO-ASSO
Die Österreichische Gesellschaft für Chirurgische Onkologie (ACO-ASSO) vergibt im Jahr 2020 erneut das Georg Stumpf Stipendium für Krebsforschung, welches mit 10.000€ dotiert ist. Ziel ist es, höchstqualifizierte und motivierte Nachwuchskräfte im Bereich der Chirurgischen Onkologie zu fördern und sie auf ihrem weiteren Karriereweg tatkräftig zu unterstützten.

Website Georg Stumpf Stipendium der ACO-ASSO