Suche: 
 
 
 
 
 
 
 
Printtrenner
 
 
 
 
 

Frauen mit einer bestimmten Genmutation zählen zu Hochrisikopatientinnen für Brustkrebs. In der Magnetresonanztomographie (MRT) ist bei ihnen aktiv durchblutetes Gewebe messbar, das auf ein erhöhtes Brustkrebsrisiko hinweist. Die Molekularbiologin und Radiologin Barbara Bennani-Baiti und der Radiologe Pascal Baltzer von der Klink für Radiologie und Nuklearmedizin der MedUni Wien untersuchten nun, ob ein in der MRT sichtbares, aktiv durchblutetes Gewebe auch bei solchen Patientinnen auf ein erhöhtes Risiko hinweisen könnte, die keine Genmutation haben. Das Ergebnis: Bei diesen Frauen ist eine sogenannte „Hintergrundanreicherung“ der Brust nicht mit Brustkrebs assoziiert.

 
 
 
 
 

Für knapp 4.000 Kinder gingen zwei Wochen Forschungsvergnügen zu Ende, doch die Kinderuni macht nur kurz Pause: ab 22. August geht´s on Tour.

Oleh Andrukhov forscht dabei an „Vitamin D und Immunmodulation durch mesenchymale Stammzellen“ im Zusammenhang mit Parodontitis.

 
 
 
 



 

Der erregte Mensch“ – Neurostimulation interdisziplinär
Bei der Behandlung von Enddarmkrebs kommen Medikamente, Strahlen, Hitze und Skalpell zum Einsatz – zum Preis neurologischer Defizite. Operative Eingriffe im kleinen Becken können die Funktionalität der Nerven und -plexus stark irritieren. Die Diagnostik der neuronalen Funktionalität (Kontinenz und Sexualität) ist komplex, aufwändig und schwer quantifizierbar. Bei diesem Symposium des Comprehensive Cancer Centers (CCC) werden die Auswirkungen von Operationen im kleinen Becken auf die Erregung nervaler Strukturen aus verschiedensten fachlichen Perspektiven beleuchtet.

Datum: 14./15. September 2016
Ort: Van Swieten Saal der MedUni Wien

» Weitere Informationen

05.-08.09.2016International Scientific Conference - Dopamine 2016
Universität Wien bzw. Institut für Hirnforschung der MedUni Wien
19.09.2016
15.00-16.30 Uhr
Gesund im AKH: Suchtprävention am Arbeitsplatz
Hörsaalzentrum, AKH Wien, Währinger Gürtel 18-20
28.09.2016
14.00-16.00 Uhr
MIC-Grand Round: Stefan Oswald Schönberg
AKH Wien, Pokieser-Seminarraum, 7F, Währinger Gürtel 18-20

» zum Kalender   

 
 
 
 
 
Printtrenner
 
© MedUni Wien  | 

Medizinische Universität Wien, Spitalgasse 23, A-1090 Wien, Tel.: +43 1 40 160-0