Skip to main content English

Allergie-Sprechstunde

Webinar anlässlich der Welt-Allergie-Woche 2024
27. Juni 2024, 17:00 – 19:00 Uhr

27. Juni 2024
17:00 - 19:00

Online per Live-Stream

Bedrohliche Allergie gegen Biene, Wespe und Nahrungsmittel

Allergie ist nicht gleich Allergie, sie kann auch sehr ernste Ausmaße annehmen. Bei der virtuellen Allergie-Sprechstunde erklären Expert:innen, warum es wichtig ist, eine bedrohliche Allergie durch valide Tests festzustellen. Sie beschreiben, wie man erkennt, wann der Stich einer Biene oder Wespe zwar unangenehm, aber harmlos und wann er gefährlich ist. Sie informieren, welche therapeutischen Möglichkeiten es gibt und wie man im Fall eines allergischen Notfalls richtig reagiert.

Hier können Sie am Donnerstag, 27.06.2024 um 17:00 Uhr den Live-Stream zur Allergie-Sprechstunde sehen!


Abspielen

Stellen Sie Ihre Fragen an die Expert:innen

Akzeptieren

Programm

  • 17:00 - 17:10 Uhr
    Begrüßung
    Elisabeth Leeb, Interessensgemeinschaft Allergenvermeidung (IGAV)
     

    Erika Jensen-Jarolim, 2. Vize-Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Allergologie und
    Immunologie (ÖGAI)

  • 17:10 - 17:25 Uhr
    Allergisch gegen den Stich von Biene oder Wespe
    Gunter Sturm, Allergie-Ambulatorium Reumannplatz,
    Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie,
    MedUni Graz
  • 17:25 – 17:35 Uhr
    Beantwortung von Fragen
  • 17:35 – 17:50 Uhr
    Nahrungsmittelallergien bei Kindern
    Thomas Eiwegger, Klinische Abteilung für Kinder- und
    Jugendheilkunde am Universitätsklinikum St. Pölten
  • 17:50 – 18:00 Uhr
    Beantwortung von Fragen
  • 18:00 - 18:15 Uhr
    Nahrungsmittelallergie?
    Besser Diagnose als Vermutung

    Erika Jensen-Jarolim, Zentrum für Pathophysiologie,
    Infektiologie und Immunologie, Institut für Pathophysiologie
    und Allergieforschung, MedUni Wien, 2. Vize-Präsidentin der
    Österreichischen Gesellschaft für Allergologie und
    Immunologie (ÖGAI)
  • 18:15 – 18:25 Uhr
    Beantwortung von Fragen
  • 18:25 – 18:40 Uhr
    Allergischer Schock – richtiges Verhalten im Notfall
    Wolfram Hötzenecker, Klinik für Dermatologie und
    Venerologie, Kepler Universitätsklinikum Linz,
    Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Allergologie und
    Immunologie (ÖGAI)
  • 18:40 – 18:50 Uhr
    Beantwortung von Fragen
  • ca. 19:00 Uhr
    Ende der Veranstaltung

     

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos!

Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Kontakt zu den österreichischen Allergiezentren und Ärzten, die sich mit Allergien beschäftigen finden Sie unter https://www.allergenvermeidung.org/anlaufstellen/allergiezentren.html

Ausführliche und medizinisch geprüfte Information zu unterschiedlichen Themen finden Sie unter https://www.allergenvermeidung.org/ratgeber.html


In Kooperation mit


Sponsoren