Skip to main content English

Leopold Freund – Pionier der Strahlentherapie

21. Oktober 2024, 15 – 17 Uhr, Jugendstilhörsaal der MedUni Wien

21. Oktober 2024
15:00 - 17:00

Medizinische Universität Wien
Jugendstilhörsaal, Rektoratsgebäude (BT88)
Spitalgasse 23
1090 Wien

Leopold Freund hat als Pionier der Strahlentherapie die "Wiener Schule für Strahlentherapie" mit begründet und geprägt. Als einer der drei ersten Mediziner hat er sich 1904 im Fach "Medizinische Radiologie" habilitiert. Sein wissenschaftlicher Beitrag ist weithin bekannt, die Details seiner Verfolgung als Jude im Nationalsozialismus sind wenig erforscht.

Am 21.10.2024 wird am ehemaligen Wohnort am Graben für ihn und seine Frau Stephanie ein Erinnerungsstein eröffnet, der von der Medizinischen Universität Wien und deren Universitätsklinik für Radioonkologie initiiert wurde.

Aus diesem Anlass findet an diesem Tag (15 bis 17 Uhr im Jugendstilhörsaal) ein Symposium an der Medizinischen Universität Wien statt, in dem der wissenschaftliche Beitrag von Leopold Freund, aber auch die Geschichte seiner Flucht nach Belgien dargestellt wird.

Merken Sie den Termin vor. Wenn Sie sich im Formular unten registrieren, halten wir Sie auf dem Laufenden und senden Ihnen im September die Detailinformationen zur Veranstaltung.


Ich möchte auf dem Laufendem bleiben

Ich interessiere mich für das Symposium: Leopold Freund – Pionier der Strahlentherapie und möchte keine Updates verpassen.

Nähere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.


Lageplan

Organisation:
Medizinische Universität Wien
Universitätsklinik für Radioonkologie
Franziska Eckert