Skip to main content

news

Alexandra Kautzky-Willer für den Kalender „Frauen inspirieren Europa“ nominiert

(Wien, 15-04-2013) Mit dem 2010 gestarteten Kalender „Frauen inspirieren Europa“ möchte das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen (EIGE) einigen der bemerkenswertesten Frauen Europas, die sich für den Abbau von geschlechterspezifischen Stereotypen einsetzen, eine öffentliche Plattform bieten und ihnen durch die Hervorhebung ihrer herausragenden Leistungen eine Hommage erweisen. Für die Woche von 15. bis 21. April 2013 wurde Alexandra Kautzky-Willer, Professorin für Gendermedizin an der MedUni Wien, diese Ehre zuteil.

Link zum EIGE-Kalender

Zur Person
Alexandra Kautzky-Willer erhielt im Jänner 2010 die erste Professur für Gender Medicine in Österreich. Sie ist Expertin für Endokrinologie und Stoffwechsel, wo geschlechtsspezifische Unterschiede besonders auffällig sind. Nach Promotion (1988) und Abschluss der Facharztausbildung „Innere Medizin“ (1996) habilitierte sie sich 1997 an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien. Seit 2002 ist Kautzky-Willer Leiterin der Diabetesambulanz, Lipidambulanz und Adipositasambulanz, seit 2010 leitet die die Gender Medicine Unit an der Universitätsklinik für Innere Medizin III.