Skip to main content

news

Allergiegarten im Kurpark Oberlaa neueröffnet

Wien (04-05-2015) - Wer schon immer wissen wollte, welche Pflanzen zu welcher Jahreszeit heftige Reaktionen wie Schnupfen, Asthma, verschwollene Augen, Hautausschläge und vieles mehr hervorrufen können, dem bietet der Allergie-Pfad im Kurpark Oberlaa auf einem kurzen Rundgang wichtige Informationen.

Unter wissenschaftlicher Aufsicht der MedUni Wien wurde der Allergie-Pfad im Kurpark Oberlaa wieder neu eröffnet. „In einem der schönsten Bereiche des Parks kann man an 29 Stationen seine Botanikkenntnisse auffrischen und quasi im Vorbeigehen wichtige Informationen über die Pollenflugzeiten und die Allergenität der jeweiligen Pflanzen erfahren“, erklärte Wiens Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely im Rahmen der Eröffnung.

 

Als gemeinsames Projekt der Wiener Stadtgärten, des Gesundheitsdienstes der Stadt Wien und der Medizinischen Universität Wien wurde der Allergie-Pfad, er besteht bereits seit 2003, pünktlich zum Start der Gräserpollensaison 2015 revitalisiert. Schautafeln geben Auskunft über Besonderheiten, Belastungsausmaß und Kreuzreaktionen mit anderen Pflanzen. Mittels Handycode sind diese Informationen auch in verschiedenen Sprachen abrufbar. Wer die Verursacher einer Allergie besser kennt, kann durch gezielte Vorbeugungsmaßnahmen die Natur zu allen Jahreszeiten ohne Einschränkungen genießen. Der Allergie-Pfad kann ganzjährig während der Parköffnungszeiten besucht werden.

 

Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner und Stadtgartendirektor Rainer Weisgram zeigten sich über die „lehrreiche“ Aufwertung in diesem Teil des Kurparks sehr erfreut. Viel Eigenleistung sei erbracht worden, so Landessanitätsdirektorin Karin Spacek vom Gesundheitsdienst der Stadt Wien, um den ursprünglichen Pflanzenbestand zu erhalten und die wichtigen Informationen in einem zeitgerechten Bild zu präsentieren.

Pollenwarndienst der MedUni Wien
Über die tagesaktuelle Pollen-Belastung gibt die Pollen App des österreichischen Pollenwarndienstes der Medizinischen Universität Wien (www.pollenwarndienst.at) Auskunft. Damit können geplagte Pollenallergiker jeder Zeit vorsorgen und sich gezielt in geeignete Bereiche begeben.

» Allergiegarten Oberlaa