Skip to main content

news

Medizin-Unis: Riesen-Interesse für Medizin-Studium - 20% mehr Anmeldungen als im Vorjahr

Utl.: Online-Anmeldung für Aufnahmetests im Juli seit wenigen Stunden zu
Ende =

Wien (22-02-2010) - Rund 13.500 Personen wollen 2010/11 an den österreichischen MedUnis Medizin studieren - eine Steigerung von rund 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das ist das Ergebnis der heute um Mitternacht zu Ende gegangenen dreiwöchigen Online-Anmeldung zum Medizineignungs-Test.

In Wien stammen mit rund 7.500 Angemeldeten 64% aus Österreich, rund 33% kommen aus Deutschland, fast 3% aus Nicht-EU-Ländern. Damit setzt sich der Trend aus den vergangenen Jahren fort, wobei der Zuwachs mit 27% über den 20% von Innsbruck und Graz liegt.

Ähnliches ist auch bei der Geschlechterverteilung zu beobachten: 57,3 % sind Frauen, 42,7% sind Männer. Im Vorjahr haben sich 56,9% Frauen und 43,1 % Männer angemeldet. In Innsbruck ist das Bild genau umgekehrt: bei rund 3.600 kommen 64% der Anmeldungen aus Deutschland, 34,4% aus Österreich, der Rest aus Nicht EU Ländern.

Graz ist wie im Vorjahr die Uni mit dem größten Österreicher-Voranmeldeteil: 72,5 % Österreicher, und nur 25,5% aus Deutschland bei einem Anmeldestatus von rund 2.500 Personen. Die Geschlechterverteilungen in Innsbruck und Graz entsprechen dem Wiener Trend.

Der Aufnahmetest findet am 9.Juli in Graz, Innsbruck und Wien zeitgleich statt. Ab 8. März bis 19. März muss man sich dafür in Wien und Innsbruck persönlich anmelden, in Graz erfolgt die definitive Anmeldung durch ein Bewerbungsschreiben, das bis 30. April (es gilt der Poststempel) abgegeben werden muss. Erfahrungsgemäß fallen dabei rund 1/3 der online Angemeldeten weg.