Skip to main content

news

MedUni Wien als familienfreundliche Hochschule rezertifiziert

(Wien, 30-03-2015) Die Medizinische Universität Wien ist und bleibt eine familienfreundliche Hochschule. Mit der der neuerlichen Erteilung des Zertifikats Audit „hochschuleundfamilie“ beweist die MedUni Wien, dass hier die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium großgeschrieben wird.

Ziel des Audits „hochschuleundfamilie“ des Bundesministeriums für Familie und Jugend ist es, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Karriere/Studium zu fördern. Die MedUni Wien nahm schon 2010 als eine der Pilotuniversitäten am Audit „hochschuleundfamilie“ teil, 2011 erlangte sie das Grundzertifikat. Am 10. März 2015 wurde der MedUni Wien vom Audit-Kuratorium das Zertifikat Audit „hochschuleundfamilie“ erneut erteilt. „Wir haben damals am Pilotprojekt teilgenommen, um die Vereinbarkeitsthematik nachhaltig an unserer Universität zu verankern“, erklärt Karin Gutiérrez-Lobos, Vizerektorin für Lehre, Gender & Diversity, „mittlerweile haben wir erfolgreich die Rahmenbedingungen für Beschäftigte und Studierende so verbessert, dass der Zugang zu Beruf und Studium für Frauen erleichtert wird. Diese Angebote seitens der MedUni Wien wollen wir noch weiter ausbauen.“

In den vergangenen Jahren wurden an der MedUni Wien zahlreiche Maßnahmen für eine familienfreundliche Hochschule umgesetzt.


Betriebskindergarten
Einer der Höhepunkte der zahlreichen Auditmaßnahmen war im Jahr 2013 die Eröffnung des Martha-Wolf-Betriebskindergartens auf dem Areal der Universitätszahnklinik. Dadurch konnten insgesamt 55 zusätzliche Betreuungsplätze geschaffen werden, die sowohl Kindern von Universitätsbediensteten als auch Kindern von Studierenden zur Verfügung stehen.

» Martha Wolf Kindergarten

Planungswerkstatt K³- "Karriere Kinder Klinik"
Das Informations- und Beratungsangebot Planungswerkstatt K³- "Karriere Kinder Klinik" wurde für Studierende geöffnet und ein Mentoringangebot für schwangere Studentinnen bzw. Studierende mit Kind eingerichtet.

» Planungswerkstatt K3

Dual Career Netzwerk W – NÖ – OÖ
Die Universitäten und Hochschulen aus Wien, Niederösterreich und Oberösterreich haben sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, das neu berufenen ProfessorInnen sowie deren PartnerInnen Unterstützung in der neuen Berufs- und Lebenssituation bietet und ein umfangreiches Angebot zur Verfügung stellt. Das Dual Career Service bietet praktische Informationen von notwendigen Formalitäten (Einreise, Meldewesen) über Kinderbetreuung bis hin zu Weiterbildungsangeboten und unterstützt bei der Suche nach einer geeigneten beruflichen Stelle für den/die PartnerIn des dual career couples.

» Dual Career Service


Im November 2013 fand die Tagung „Familiengerechtes Management – ein Erfolgsfaktor?“ an der MedUni Wien statt. Der Fokus lag hierbei u.a. auf der Rolle der Führungskräfte.

Informationsangebot zu Kinderbetreuung und für pflegende Angehörige
Die Stabstelle Gender Mainstreaming bietet auf ihrer Website ausführliche Informationen zu Kinderbetreuung und für pflegende Angehörige an.

» Familienservice

Zukünftige Projekte
Für die kommenden drei Jahre hat sich die Projektgruppe unter anderem folgendes vorgenommen:

•    Mehr und leichter auffindbare Onlineinformation für Studierende mit Kind bzw. schwangere Studierende
•    Angebot flexibler Kinderbetreuung
•    Evaluierung eines Elternpasses, der Studierenden mit Kind mehr Flexibilität ermöglichen soll
•    Erweiterung der Zielgruppe des Dual Career Services
•    Weiterentwicklung einer familienfreundlichen Führungskultur (Auszeichnung der familienfreundlichsten Führungskraft)
•    Im Handlungsfeld Auszeitenmanagement soll eine allgemeine Sabbatical-Lösung für allgemeines Personal geschaffen werden.
•    Unterstützung für pflegende Angehörige (z.B. Gruppe für pflegende Angehörige)


» Familienservice der MedUni Wien
» Audit hochschuleundfamilie