Skip to main content

news

Serviceoffensive für Spinoffs der MedUni Wien

(Wien, 03-12-2010) Mit einer umfassenden Informations-veranstaltung setzte die junge Tochtergesellschaft „Forschungsservice und -beteiligungs GmbH“ (FSB) der MedUni Wien gestern einen starken Impuls für eine verstärkte wirtschaftliche Verwertung von Innovationen und Produktideen von WissenschafterInnen im Haus.

Exemplarisch präsentierten Wilhelm Behringer, Klaus Kratochwill und  Werner Mohl die Erfolgsgeschichten erfolgreicher Firmengründungen, die aus Forschungsleistungen an der MedUni Wien hervorgegangen sind. Und so unterschiedlich die Wege zur Firmengründung sind, haben sie doch eines gemeinsam: Abgesehen von innovativen Ideen und Forschergeist sind der  Zugang zu Know-How und Hilfestellung bei Patentierung, Management und Finanzierung essenzielle Erfolgsfaktoren.
„In diesem Sinn hat die MedUni Wien mit dem Office für Technologietransfer und der FSB eine wichtige Produktionskette für Spinoffs geschaffen.“ betont Prof. Markus Müller, Leiter des Bereichs Forschungssupport. Beginnend bei verschiedenen Formen des Schutzes von geistigem Eigentum über die Entwicklung eines Businessplans bis hin zu Verhandlungen in Sachen Venture Capital-Beteiligungen begleiten die Serviceeinrichtungen der MedUni Wien die GründerInnen.

Der Bereich Technologietransfer (Leiter Dr. Michael Hoschitz) der MedUni Wien ist Meldestelle für Diensterfindungen und zuständig für das Patent- & Lizenzmanagement der MedUni Wien. Die FSB (Geschäftsführer Dr. Helmut Hasibeder und Mag. Michael Hoffmann) versteht sich als Partner innovativer WissenschafterInnen der MedUni Wien, als Schnittstelle zur Wirtschaft sowie als Inkubator für Firmengründungen. Sie unterstützt in diesem Sinne potentielle Gründer der MedUni Wien und schafft die notwendigen attraktiven und transparenten Rahmenbedingungen für Spinoffs.


Service:
» Technologietransfer der MedUni Wien, Dr. Michael Hoschitz
» Forschungsservice und -beteiligungs GmbH der MedUni Wien, Dr. Helmut Hasibeder, Mag. Michael Hoffmann

Erfolgsbeispiele & Ansprechpartner:
» EMCOOLS, Ao.Univ. Prof. Dr. Wilhelm Behringer
» ZYTOPROTEC, Ao.Univ. Prof. Dr. Christoph Aufricht
» MIRACOR, Ao.Univ. Prof. DDr. Werner Mohl
» XIBER, Ao. Univ. Prof. Dr. Peter Petzelbauer

» Download Presseadvertorial „Forschung als Wirtschaftsmotor“