Skip to main content

news

Ursula Wiedermann erneut Vorsitzende des Nationalen Impfgremiums

(Wien, 06-05-2014) Ursula Wiedermann, Leiterin des Instituts für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin der MedUni Wien, wurde erneut zur Vorsitzenden des Nationalen Impfgremiums des Gesundheitsministeriums bestellt. Auch andere ExpertInnen der MedUni Wien wurden in das Gremium berufen.

Das nationale Impfgremium ist ein wissenschaftliches Beratungsorgan des Gesundheitsministeriums in allen Angelegenheiten des Impfens und ist für die Erstellung des Österreichischen Impfplans verantwortlich. Die Ernennung der Mitglieder erfolgt durch den Gesundheitsminister. Wie in der vergangenen Funktionsperiode wurde auch für die kommende Periode Ursula Wiedermann als Vorsitzende dieses Gremiums bestellt. Als 1. Stellvertreterin wurde Heidemarie Holzmann vom Department für Virologie wiedergewählt, ebenso wie Herwig Kollaritsch vom Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin als 2. Stellvertreter. Weiteres Mitglied des Gremiums ist Michael Kundi vom Institut für Umwelthygiene, Zentrum für Public Health. Somit sind Mitglieder der MedUni Wien in diesem wichtigen Gremium stark vertreten.

Insgesamt besteht das Gremium aus zehn Experten diverser, für das Impfwesen relevanter, Fachrichtungen und vier Vertretern des Ministeriums. Ursula Wiedermann wurde darüber hinaus auch wieder in den Obersten Sanitätsrat berufen und wird dort alle Angelegenheiten des Impfens und die Erkenntnisse und Tätigkeiten des nationalen Impfgremiums vertreten.

Zur Person
Ursula Wiedermann studierte Medizin in Wien und promovierte 1990. Nach einem Auslandsaufenthalt an der Universität Göteborg (MSc, PhD) habilitierte sie 1999 zur Universitätsdozentin an der Universität Wien. 2002 wurde Ursula Wiedermann “Fachärztin für Immunologie“ und 2004 für “Spezifische Prophylaxe und Tropenhygiene”. Seit 2006 hat sie die österreichweit einzige Professur für Vakzinologie (Impfwesen) inne. Sie leitet seit 2004 das Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin am Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie der MedUniWien und ist seit 2011 Mitglied des Obersten Sanitätsrates. Seit April 2011 ist sie auch Vorsitzende des Nationalen Impfgremiums des Bundesministeriums für Gesundheit.
Im November 2013 erhielt sie eine Gastprofessor für Vakzinologie an der Universität Göteborg, Schweden. Die Inauguration dieser Professor findet am 9. Mai 2014 in Göteborg statt.


Link: Nationales Impfgremium

Link: Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin