Skip to main content

2.000 junge Studierende bei der KinderuniMedizin an der MedUni Wien

Alle News
KinderuniMedizin 2016
Eröffnung der KinderUniMedizin 2016 - hinten v.l.: Gerhard-Johann Zlabinger, Gabriela Böhm, Anita Rieder. @MedUni Wien/Matern.

(Wien, 18-07-2015) Anita Rieder, Vizerektorin für Lehre der Medizinischen Universität Wien, eröffnete heute im Hörsaalzentrum im AKH Wien die KinderUniMedizin an der MedUni Wien, anschließend fand die erste Vorlesung mit dem Thema „Das 1x1 für ein gesundes Leben“ statt. Rund 2.000 Studierende zwischen sieben und zwölf Jahren sind für diese Woche mit insgesamt 102 Lehrveranstaltungen angemeldet. 54 dieser Vorlesungen, Seminare und Workshops sind ausgebucht. Insgesamt belegen die Kids damit rund 5.000 der angebotenen 5.600 Studienplätze.

„Man kann nie früh genug beginnen, sich mit Gesundheit und medizinischer Forschung auseinander zu setzen. Die KinderUniMedizin ist dafür besonders gut geeignet. Die hohe Teilnehmerzahl ist auch ein deutlicher Beweis für das frühe und große Interesse an Wissenschaft und Medizin. Unsere Universität steht allen neugierigen Kindern offen, um auch in den Ferien spielerisch Neues zu lernen und vielleicht auch später in die Wissenschaft oder in einen Gesundheitsberuf zu uns zurückzukommen“, sagt Anita Rieder, Vizerektorin für Lehre der MedUni Wien.  

Das Spektrum der Vorlesungen und Workshops ist vielfältig und reicht von allgemeinen Fragestellungen wie „woher kommt Bauchweh?“ oder „wohin fließt das Blut?“ über das Teddybärenkrankenhaus für die jüngeren Studierenden bis hin zum „ABC des Impfens“, einer „Reise durch das Verdauungssystem“ oder zu der spannenden Frage „wie operiert man ein Gehirn?“. Vizerektorin Rieder und Curriculumdirektor Gerhard-Johann Zlabinger besuchten zum Auftakt persönlich einige der spannenden Lehrveranstaltungen, u.a. „warum muss ich operiert werden?“ und „wie kommt die Nahrung von der Mundhöhle in den Magen?“.
Weiters wurden am Montag vier ForscherInnen geehrt, die bereits zehn Jahre an der KinderUniMedizin der MedUni Wien lehren: Martina Schmid-Schwap und Margit Bristela von der Universitätszahnklinik der MedUni wien sowie Helmut Sinzinger (klinische Abteilung für Nuklearmedizin) und Matthäus Grasl (Universitätsklinik für HNO).

Die Kinderuni Wien
Im Rahmen des Sommerprojekts „KinderuniWien“, das vom Kinderbüro Universität Wien seit 2003 organisiert und koordiniert wird, stehen die Türen der Universitäten Kindern im Alter von 7 bis 12 Jahren zwei Wochen lang offen. Mittlerweile sind sechs Universitäten (Universität Wien, Medizinische Universität Wien, Technische Universität Wien, Universität für Bodenkultur Wien,  Veterinärmedizinische Universität Wien, Wirtschaftsuniversität Wien) und eine Fachhochschule (FH Campus Wien) mit dabei. Die KinderuniMedizin an der MedUni Wien findet heuer von 18. bis 22. Juli 2016 statt.