Skip to main content

„Ein Fest für Frühgeborene“ am 17. November an der MedUni Wien/AKH Wien

Alle News
Bild: Shutterstock

(Wien, 14-11-2016) Am kommenden Donnerstag, 17. November 2016, findet alljährlich der Welttag der Frühgeborenen statt – die MedUni Wien und das AKH Wien feiern diesen Tag mit einem „Fest für Frühgeborene“ mit vielen Aktionen und Mitmach-Stationen für Kids, aber auch für Eltern und Großeltern an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde (Ebene 4, 15-18 Uhr). 

Jährlich werden an der MedUni Wien bzw. im AKH Wien rund 200 Kinder versorgt, die vor der Schwangerschaftswoche 32 geboren wurden – davon 100, die zwischen der Schwangerschaftswoche 23 und 27, also bis zu 17 Wochen zu früh, auf die Welt kommen. Weltweit ist jedes zehnte Kind ein „Frühchen“. Die aktuellen Zahlen zeigen: An den Stationen der Neonatologie sind die Überlebensraten bei diesen unreifsten Frühgeborenen auch im internationalen Vergleich top. Von den Frühgeborenen in der Schwangerschaftswoche 23, die derzeit als Grenze der Überlebensfähigkeit angesehen wird, überleben an der Wiener Klinik 70 Prozent aller Kinder. "Weltweit betrachtet liegt der Wert bei einer Überlebensrate von 35 Prozent, damit überleben bei uns doppelt so viele dieser Allerkleinsten, und erfreulicherweise sehr viele ohne langfristige Schädigung", sagt Angelika Berger, Leiterin der Klinischen Abteilung für Neonatologie, Pädiatrische Intensivmedizin und Neuropädiatrie.

Gleichzeitig wurde auch das Outcome bei den Frühgeborenen mit einem sehr geringen Geburtsgewicht (unter 1.500 Gramm) verbessert: Hier liegt die Überlebensrate bei über 94 Prozent. International gesehen ist die internationale Rate an den Kliniken im Vermont-Oxford-Neonatal-Networks, eines Netzwerks von über 900 führenden Neonatologien, bei 85 Prozent.

Frühgeborenensimulator „Paul“ für die Kinderklinik
Diese Erfolge stärken den internationalen Ruf der Medizinischen Universität Wien und des AKH Wien, sodass jährlich viele SpezialistInnen aus aller Welt an die Kinderklinik kommen, um die „Wiener Neonatologie“ kennenzulernen und das erfolgreiche Management in der Versorgung extrem unreifer Frühgeborener dann im eigenen Zentrum umzusetzen. Ein Teil dieser Schulungen erfolgt im Simulationslabor der Kinderklinik. Ein wichtiger Höhepunkt des Aktionstags ist daher auch die Übergabe des Frühgeborenensimulators „Paul“ an die Kinderklinik, was durch den Sponsor „Chiesi Pharmaceuticals GmbH“ ermöglicht wurde. In Kooperation mit dem Zentrum für Medizinische Physik und Biomedizinische Technik der Medizinischen Universität Wien hat das junge Wiener Unternehmen SIMCharacters einen Frühgeborenensimulator entwickelt, der ein bisher nicht gekanntes Maß an Wirklichkeitstreue aufweist: dieser überzeugend lebensechte Frühgeborenensimulator ermöglichen es medizinischen Teams, kritische Situationen in der Neugeborenen-Notfallmedizin unter hochrealistischen Bedingungen zu trainieren. SIMCharacters wurde 2012 von dem damaligen Kinderarzt der MedUni Wien/AKH Wien, Jens-Christian Schwindt, gegründet.

Ein Fest für Frühgeborene am Welttag der Frühgeborenen mit Luftballon-Aktion
Für jeden der 200 Frühgeborenen pro Jahr wird am Ende des „Fests für Frühgeborene“ am 17. November 2016 ein Luftballon in den Himmel über Wien geschickt – und zwar in Weiß und Violett, der Farbe des Welttags unter dem Motto „Starker Start für kleine Helden“. Gleichzeitig wird es vor der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde der MedUni Wien und des AKH Wien eine aufsehenerregende Licht-Installation zu sehen geben, die durch den zweiten Hauptsponsor „Phillips“ ermöglicht wurde.

Teddybären-Reanimation, Bewegungsparcours und Spielecke für die Kids
Davor gibt es an der Klinik gegen 17.45 Uhr eine Teddybär-Reanimation von der Universitätsklinik für Notfallmedizin/Verein Puls (Kinder können eigene Teddys oder Stofftiere mitbringen) und weitere spannende Mitmach-Stationen wie einen Bewegungsparcours, eine Spielecke mit Sonderpädagogik und eine Station für Notfallmedizin, einen Infopoint von Klinik und Unternehmenspartnern und außerdem werden die beliebten CliniClowns den ganzen Nachmittag über mit den Kindern verrückte und spannende Spiele veranstalten.

Termin: Fest für Frühgeborene am 17. November 2016 (15-18 Uhr) an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde der MedUni Wien/AKH Wien, in den Gängen der Ebene 4 (1 Stock unter der Eingangsebene), Währinger Gürtel 18-20). Hinkommen, mitfeiern und sich über die Angebote und Betreuung für Frühgeborene informieren! Für Kinder und Eltern gibt es ein kleines winterliches Buffet mit Maroni und Würstchen sowie Tee und Kinderpunsch.