Skip to main content

Josef Singer erhält den Wolfgang Denk Preis der Österreichischen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie 2016

Alle News

(Wien, 14-11-2016) Josef Singer, Forscher am Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung der MedUni Wien und am interuniversitären Messerli Forschungsinstitut, wurde im Rahmen der gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie in Leipzig (14.-18. Oktober 2016) mit dem Wolfgang Denk-Preis ausgezeichnet.

Josef Singer gewann den Preis für die Arbeit „Proof of concept study with an HER-2 mimotope anticancer vaccine deduced from a novel AAV-mimotope library platform“, die im April 2016 im Top-Journal „OncoImmunology“ veröffentlicht wurde.

Virale Partikel unterstützen vorbeugende Impfung gegen Brustkrebs
Künstliche Strukturen von Tumorantigenen, sogenannte Mimotope, können als Impfung bei KrebspatientInnen eine langfristige Immunantwort bewirken. Für einen Impfstoff benötigt man jedoch einen Träger, der selbst eine Immunreaktion auslöst. Das Forschungsteam zeigte im Laborversuch, dass sich vor allem virusähnliche Partikel der harmlosen Adeno-assoziierten Viren (AAV) als Träger eignen. Die Arbeit entstand unter der Leitung von Erika Jensen-Jarolim am Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung der MedUni Wien in Kooperation mit Biomedical International R+D GmbH, sowie MediGene AG, Martinsried, Deutschland.

Zur Person
Josef Singer studierte Medizin an der MedUni Wien und absolvierte danach das PhD-Studium Cell Communication in Health and Disease an der MedUni Wien. Nach Auslandsaufenthalten am Kings’ College London und Boston Childrens Hospital, Harvard Medical School, sowie einer Tätigkeit als Postdoctoral Fellow an der MedUni Wien absolviert er derzeit als Assistenzarzt die Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin im Universitätsklinikum Krems. Im Jahr 2014 erhielt er den Stefan Wagner Dissertationspreis für herausragende Dissertationen auf dem Gebiet der Imunologie/Onkologie. Im Jänner 2015 wurde er von der MedUni Wien als Researcher of the Month ausgezeichnet. Im selben Jahr erhielt er den Hans und Blanka Moser Preis für Translationale Onkologie sowie den Wilhelm Auerswald Preis. Seine Forschungsschwerpunkte sind die onkologische Immuntherapie, Impfstoffe gegen Krebs, Allergo-Onkologie sowie rekombinante Antikörper-Expression.