Skip to main content

Christoph Zielinski offiziell zum Leiter des Vienna Cancer Center ernannt

Dekret von der MA24 der Stadt Wien feierlich verliehen.
Alle News

Christoph Zielinski offiziell zum Leiter des Vienna Cancer Center ernannt

von links nach rechts: Herwig Wetzlinger, Richard Gauss, Christoph Zielinski, Markus Müller

(Wien, 05-09-2017) Im vergangenen Mai war das Vienna Cancer Center (VCC), eine einzigartige Kooperation zwischen Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV), Medizinischer Universität Wien und AKH Wien präsentiert worden, ab sofort ist  Christoph Zielinski, Leiter des Comprehensive Cancer Center Vienna (CCC), auch offiziell wissenschaftlicher Leiter des VCC. Am gestrigen Montag wurde dem renommierten Onkologen von Richard Gauss, Leiter der MA24 für Gesundheits- und Sozialplanung, im Rektorat der MedUni Wien in Beisein von Rektor Markus Müller und AKH-Direktor Herwig Wetzlinger das entsprechende Dekret feierlich überreicht.

Die fünf Krebszentren des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV), die MedUni Wien, das AKH Wien und das St. Josef-Spital der Vinzenzgruppe bündeln im VCC ihr Know-how in Sachen Tumorbehandlung. Diese Kooperation ist in Österreich einzigartig. Der Wissenschafts- und Forschungsstandort Wien wird damit ausgebaut und nachhaltig gestärkt. Wien wird damit zu einem der bedeutendsten Krebs-Forschungszentren in Europa. Mit dieser Einrichtung werden künftig noch mehr und größere krebsspezifische Studien möglich sein.

„Durch die mit dem Vienna Cancer Center verbesserte Zusammenarbeit der Expertinnen und Experten profitieren Tumorpatientinnen und –patienten im Rahmen von klinischen Studien direkt vom wissenschaftlichen Fortschritt“, betonte Christoph Zielinski, Leiter der Uniklinik für Innere Medizin I, AKH Wien/MedUni Wien und des Comprehensive Cancer Center des AKH Wien und der MedUni Wien, das beispielhaft für das Vienna Cancer Center sein soll.

Weitere Infos zum VCC