Skip to main content

Siegfried Trattnig zum Fellow der European Society for Magnetic Resonance in Medicine and Biology ernannt

Alle News

(Wien/Rotterdam, 04-10-2019) Siegfried Trattnig, medizinischer Leiter des Exzellenzzentrums Hochfeld-MR der MedUni Wien und des AKH Wien, wurde von der Europäischen MR-Gesellschaft ESMRMB im Rahmen ihrer Jahrestagung in Rotterdam zum Fellow der Society ernannt.

The European Society for Magnetic Resonance in Medicine and Biology (ESMRMB) ist die wichtigste wissenschaftliche MR Gesellschaft Europas. Die Gründung der ESMRMB und der erste Jahreskongress fanden 1984 statt. Seither ist die Mitgliederzahl stetig gewachsen und an den jährlichen Kongressen nehmen bis zu 1200 MedizinerInnen, TechnikerInnen, PhysikerInnen und RöntgenassistInnen teil.

Siegfried Trattnig war im Jahr 2016 Organisator des Jahreskongresses in Wien.

Trattnig war acht Jahre lang Mitglied im Executive Board der ESMRMB und hatte die Funktion eines Educational Officers inne. Weiters war er vier Jahre lang der Direktor der School of MRI, einem Teil des Ausbildungsprogrammes der ESMRMB, die Kurse in verschiedenen MR-Gebieten und in immer wechselnden europäischen Ländern anbietet. Dieses klinisch orientierte Ausbildungsprogramm gehört zu den weltweit wichtigsten MR-Ausbildungsprogrammen.

Trattnig übernahm zweimal die ehrenvolle Aufgabe, eine Plenary Lecture beim Jahreskongress der ESMRMB zu halten – nämlich 2002 in Cannes, wo er in derselben Sitzung wie der spätere Nobelpreisträger für MR, Sir Peter Mansfield, auftrat, und jetzt 2019 beim Jahreskongress der ESMRMB in Rotterdam, wo er im Rahmen der Eröffnung des Kongresses als Fellow in die Society aufgenommen wurde.

Zur Person
Siegfried Trattnig ist Professor für Radiologie mit besonderem Schwerpunkt Hochfeld MR an der MedUni Wien. Seit dem Jahr 2000 ist er Medizinischer Leiter des Hochfeld-MR-Forschungsscanners der Universität Wien und seit seiner Gründung im Jahr 2003 auch des Exzellenzzentrums für Hochfeld-MR an der MedUni Wien.

Unter seiner Leitung und gemeinsam mit seiner Physikergruppe der Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin konnte der Standort Wien in den vergangenen Jahren durch intensive MR Methodenentwicklung und klinische Forschung zum weltweiten Referenzzentrum für 7 Tesla der Firma Siemens aufgebaut werden.

Siegfried Trattnig war und ist Mitglied in einer großen Zahl an Komitees (gesamt > 50) in allen wichtigen internationalen radiologischen, orthopädischen und MR Gesellschaften, wie z.B. Research Committee Board der ESR, Chairman der European Imaging Biomarker Alliancer der ESR,  Chairman of the ISMRM Musculoskeletal Study Group, Member of the ISMRM - ESMRMB Intersociety Working Group on MR Safety Secretary uvm. Er ist Editorial Board Member von sieben wissenschaftlichen Journalen.

Sein wissenschaftliches Opus umfasst 517 Artikel in der Pubmed und 24 Buchbeiträge. Es wurden ihm insgesamt 32 wissenschaftliche Forschungsprojekte bewilligt mit einer Gesamtsumme an Drittmitteln von 13,5 Mio Euro.