Skip to main content

Sabine Eichinger-Hasenauer übernimmt eine Professur im Fachbereich Hämatologie

Alle News

(Wien, 15-12-2020) Sabine Eichinger-Hasenauer, Fachärztin und Forschungsgruppenleiterin an der Klinischen Abteilung für Hämatologie und Hämostaseologie der Universitätsklinik für Innere Medizin I von MedUni Wien/AKH Wien, übernahm mit 15. Dezember 2020 eine Professur im Fachbereich Hämatologie an der MedUni Wien.

Sabine Eichinger ist Fachärztin für Innere Medizin und Hämato-Onkologie und ist seit 1988 an der Universitätsklinik für Innere Medizin I der Medizinischen Universität Wien, Klinische Abteilung für Hämatologie und Hämostaseologie, in Klinik und Forschung tätig.

Ihr wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt auf dem Gebiet der Thromboseforschung. Sie ist maßgeblich an der weltweit größten Kohortenstudie zur Erfassung von Risikofaktoren für venöse Thromboembolien (Austrian Study on Recurrent Venous Thromboembolism, AUREC) beteiligt. Die Erkenntnisse dieser Studie wurden in internationalen Spitzenjournalen wie New England Journal of Medicine, Lancet, JAMA, BMJ, Circulation und Blood publiziert und haben auch Eingang in internationale Leitlinien zur Behandlung der venösen Thromboembolie gefunden. Die in AUREC gewonnenen Daten führten zur Entwicklung eines Vorhersagemodells (Vienna Prediction Model), das die Berechnung des individuellen Rezidivrisikos erlaubt. Das Vienna Prediction Model wird derzeit in einer prospektiven Validierungsstudie an über 800 Patienten überprüft. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2021 vorliegen.

Darüber hinaus befasst sie sich grundlagenforschungsmäßig mit gerinnungsphysiologischen Aspekten bei Frauen, antithrombotischen Substanzen und mit laborexperimentellen Studien zur Untersuchung der Aktivierung des humanen Gerinnungssystems und deren Beeinflussbarkeit durch pro- und antithrombotische Mechanismen.

Sabine Eichinger sammelte internationale Erfahrung während eines längeren Studienaufenthaltes an der Harvard Universität in Boston (USA). Seit 2016 ist sie im Vorstand der European Hematology Association. Davor war sie Vorsitzende des Scientific and Standardizing Committees der International Society on Thrombosis and Hemostasis und jahrelanges Vorstandsmitglied eben dieser Gesellschaft. 2008 war sie Präsidentin des Kongresses des Scientific and Standardization Committee der International Society on Thrombosis and Haemostasis und 2018 Präsidentin des Jahreskongresses der Gesellschaft für Thrombose-und Hämostaseforschung. Sie ist Mitglied in Editorial Boards renommierter wissenschaftlicher Journale und Trägerin mehrerer Auszeichnungen, darunter der Merit Award der American Society of Hematology und der Alexander Schmidt Preis der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung.