Skip to main content

Interaktives SARS-CoV-2 Training für den Arbeitsalltag im Gesundheitsbereich

Digitalagentur ovos entwickelt Schulungs-App in Kooperation mit dem Comprehensive Center for Pediatrics
Alle News
Bild: ovos

(Wien, 25-11-2020) In Zusammenarbeit mit ExpertInnen der Medizinischen Universität Wien und der Vinzenz Gruppe hat die Firma ovos media GmbH ein digitales COVID-19-Hygienetraining initiiert und umgesetzt. Ziel der interaktiven und kompakten Schulungs-App ist es, die Belegschaft und das von außen kommende Personal in Gesundheitseinrichtungen zu informieren und zu schützen.

Die Pandemie führte zu einer massiven Verschärfung von Hygiene- und Verhaltensregeln und einem erhöhten Schulungsaufwand für einen ohnehin schwer unter Druck stehende Belegschaft in Krankenhäusern. Die App “COVID-19 im GESUNDHEITSBEREICH” ist für alle MitarbeiterInnen des ambulanten und stationären Bereichs in Gesundheitseinrichtungen geeignet. Im Rahmen einer Anforderungsanalyse mit zahlreichen Stakeholdern wie VirologInnen und COVID-19-Verantwortlichen wurden vier Kernzielgruppen definiert: das ärztliche Personal, Pflege- und Therapieberufe, Assistenzberufe und Reinigungskräfte bzw. externe Partnerfirmen.

Der Fokus war eine App zu entwickeln, die praxisorientiert, einfach zu handhaben und auf dem neuesten medizinischen Stand ist. Das Training beginnt mit allgemeinen Informationen zu COVID-19, Hygienemaßnahmen, psychologischen Hilfestellungen und dem Kontaktmanagement. Spezifischer wird es mit Falldefinitionen, praxisrelevanten Szenarien und Checklisten, Videotutorials zur Handhabung der persönlichen Schutzausrüstung u.v.m. Somit kann eine nachhaltige Wissensfestigung für alle MitarbeiterInnen gewährleistet werden. Die hausspezifischen Inhalte können von den einzelnen Gesundheitseinrichtungen mithilfe eines niederschwelligen Redaktionssystems einfach angepasst werden.

Die Hygieneschulung wird in Form einer multiplattform-fähigen Anwendung (Android, iOS und Web) zur Verfügung stehen. Die App, die auf szenario-basiertes, spielerisches Lernen setzt, wurde in Zusammenarbeit mit Game-DesignerInnen, VirologInnen und MedizinerInnen gestaltet.