Skip to main content

Maria Gruber erhält Hamburger Fellowship Persönlichkeitsstörungen 2020

Alle News

(Wien, 13-11-2010) Maria Gruber von der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der MedUni Wien wurde mit Hamburger Fellowship Persönlichkeitsstörungen 2020 für ihre Arbeit mit dem Titel „Personality functioning in anxiety disorders“ ausgezeichnet.

Die Review (Gruber et al.: Curr Opin Psychiatry 2020, 33:62–69) umfasst 22 Studien, die Funktionsaspekte der Persönlichkeit bei Angststörungen erfasst haben, und stellt die verwendeten Konzepte und diagnostischen Instrumente vor. Es konnte gezeigt werden, dass die Persönlichkeitsfunktion (oder auch Strukturniveau) bei PatientInnen mit Angststörungen beeinträchtigt ist. Allerdings ließ sich kein Unterschied zwischen den einzelnen Angststörungen ausmachen. Maria Gruber erhält mit dem „Hamburger Fellowship Persönlichkeitsstörungen 2020“ die Chance zu einem Aufenthalt an einer internationalen Forschungseinrichtung im Bereich der Persönlichkeitsstörungen.

Zur Person
Maria Gruber absolvierte das Diplomstudium Humanmedizin an der Medizinischen Universität Wien sowie das Bachelorstudium Internationale Entwicklung an der Universität Wien. Seit 2015 arbeitet sie als Assistenzärztin für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin an der Klinischen Abteilung für Sozialpsychiatrie (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie) und absolviert begleitend das Doktoratsstudium „Mental Health and Behavioural Medicine“. Ihr wissenschaftliches Interesse gilt vor allem psychotherapeutischen Konzepten wie der Persönlichkeitsstruktur bei verschiedenen psychiatrischen Erkrankungen.