Skip to main content

Anton Laggner erhält Großes Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

Alle News

(Wien, 18-11-2021) Anton Laggner, emeritierter Professor für Notfallmedizin der MedUni Wien, erhielt von Bundespräsident Van der Bellen das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen. Laggner wurde für seine Verdienste um das Fach der Notfallmedizin in Österreich gewürdigt. Das Ehrenzeichen wurde im Auftrag des Bundespräsidenten von Rektor Markus Müller übergeben.

Im Jahr 1991 wurde Anton Laggner zum ordentlichen Professor für das Fach Notfallmedizin berufen, eine damals im deutschsprachigen Raum erstmalige Widmung. In den folgenden 30 Jahren haben Anton Laggner und sein Team an der MedUni Wien eine „Wiener Schule der Notfallmedizin“ in Klinik, Forschung und Lehre etabliert und sehr erfolgreich weiterentwickelt.

Aufbauend auf den drei Säulen, ambulante Versorgung von PatientInnen durch ein interdisziplinäres Team von KonsiliarärztInnen aller im Krankenhaus vertretenen Fächer, stationäre Betreuung von PatientInnen mit erhöhtem Pflege- und Behandlungsbedarf („intermediate care“) und intensivmedizinische Behandlung von PatientInnen auf allerhöchstem Niveau inklusive Therapie mit extrakorporaler Herzkreislaufunterstützung (ECMO) wird seither unter Einbeziehung aller Fachdisziplinen eine optimale Akutversorgung von NotfallpatientInnen rund um die Uhr garantiert.

Anton Laggner zeichnete sich durch die Förderung von medizinischer Wissenschaft und Forschung aus und machte die Universitätsklinik für Notfallmedizin der MedUni Wien zu einer der weltweit erfolgreichsten Kliniken. Auch übernahm er im Laufe seiner Karriere zahlreiche Positionen. Präsident der Arbeitsgemeinschaft Präklinischer Notärzte Österreichs (APNOE), Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Notfall- und Katastrophenmedizin, Präsident der Austrian Association of Emergency Medicine (AAEM) und Obmann des Forschungsinstitutes des Roten Kreuzes.

Große Verdienste erwarb sich Anton Laggner als universitärer Ausbildner und Lehrer von ÄrztInnen und Studierenden. Zahlreiche SchülerInnen von ihm habilitierten sich bzw. übernahmen medizinische Leitungsfunktionen.

Anton Laggner übergab am 1. Oktober 2021 die Leitung der Universitätsklinik für Notfallmedizin an seinen Nachfolger Wilhelm Behringer.