Skip to main content

Bernd Jilma übernimmt Professur im Fachbereich Klinische Pharmakologie

Alle News

(Wien, 15-09-2021) Bernd Jilma, stellvertretender Leiter der Universitätsklinik für Klinische Pharmakologie der MedUni Wien, hat mit 1. September eine Professur (§ 99 Abs. 4) im Fachbereich Klinische Pharmakologie übernommen.

Bernd Jilma hat sich in den vergangenen zwanzig Jahren intensiv mit der Blutgerinnung und experimentellen Therapie von Thrombosen vor allem in arteriellen Gefäßen sowie der Mikrozirkulation auseinandergesetzt, dieser Fokus wird weiterhin beibehalten.

„Die Klinische Pharmakologie ist ein interdisziplinäres Fach und profitiert daher von der engen Kollaboration mit den anderen Universitätskliniken“, erklärt Jilma, „dadurch ist es uns gelungen, mit dem Einsatz von neuen Biologika und anderen innovativen Medikamenten (Aptameren) Therapieansätze besonders für seltene Erkrankungen zu testen und zu entwickeln. Dies wird auch einer der Schwerpunkte in den nächsten Jahren bleiben.“
 
Innerhalb seiner Arbeitsgruppe wurde eine rekombinante Diaminoxidase entwickelt und von der MedUni Wien patentiert, die als „Pan-Antihistaminikum“ durch die rasche Verstoffwechslung von Histamin erstmals dessen Wirkung an allen vier Rezeptoren gleichzeitig verhindern kann. Daher wird ein Augenmerk von Bernd Jilmas weiterer Forschung auch auf der Behandlung von Mastzellaktivierungssyndromen (Mastozytose, Urtikaria, Asthma, Anaphylaxie etc…) liegen.

Zur Person
Bernd Jilma ist Facharzt für Innere Medizin und Klinischen Pharmakologie und in beiden Fächern habilitiert. Er besitzt langjährige Erfahrung in der Planung und Durchführung klinischer Studien, so hält er als Principal Investigator derzeit bei über 200 durchgeführten veröffentlichten klinischen Studien und bei über 460 peer reviewed Veröffentlichungen in teils hochrenommierten Journalen. In seiner Karriere konnte Jilma zahlreiche Preise und Auszeichnungen entgegennehmen und bedeutsame Drittmittel einwerben. Jilma leitet die Arbeitsgruppe für Hämatologie und Immunologie an der Universitätsklinik für Klinische Pharmakologie der MedUni Wien und des AKH Wien, er ist stellvertretender Klinikleiter.