Skip to main content

news

Nina Worel zur Präsidentin der ÖGBT gewählt

(Wien, 12-12-2014) Nina Worel von der Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin der MedUni Wien wurde durch die Generalversammlung zur neuen Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Blutgruppenserologie, Transfusionsmedizin, Regenerative Medizin und Immungenetik (ÖGBT) gewählt.

Die ÖGBT hat sich die Förderung der Transfusionsmedizin, die Aus- und Weiterbildung von FachärztInnen und die Förderung des Fachgebietes im öffentlichen Gesundheitswesen zum Ziel gesetzt. Kernbereiche des Faches sind präparative (Blutkomponenten, hämatopoetische Stammzellen, Zelltherapeutika) und therapeutische Apheresen (Zelldepletionen, extrakorporale Austauschverfahren, extrakorporale Photopheresen), Spendermedizin und diagnostische Analysen. Wesentliche Kompetenzbereiche neben der Herstellung von Zellen und Geweben zur Anwendung am Menschen liegen in der Immungenetik, Immunhämatologie und regenerativen Medizin.

Zur Person
Nina Worel ist seit April 1994 an der Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin an der MedUni Wien beschäftigt. 2003 habilitierte sie mit ihren Arbeiten zu immunhämatologischen Problemen nach Blutgruppenungleicher Stammzelltransplantation. Ihre klinischen und wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte sind Immunhämatologie, hämatopoetische Stammzellcharakterisierung und Stammzellmanipulationen, Transplantationsimmunologie einschließlich der Therapie der Graft-versus-Host-Erkrankung mittels extrakorporaler Photopherese und Posttransplant Zelltherapien.
Nina Worel leitet seit 2001 den Bereich Entnahme und Bearbeitung von hämatopoetischen Stammzellen und Geweben. Seit 2008 agiert sie als Verantwortliche der Gewebebank an der Universitätsklinik für Blutgruppenserologie und Transfusionsmedizin der MedUni Wien.
2014 wurde sie als österreichische Delegierte in das Steuerungskomitee für Organ-, Zell- und Gewebetransplantation (CD-P-TO) im European Directorate for Quality in Medicine and Health Care (EDQM) entsandt. Nina Worel ist die österreichische Vertreterin im Board des Joint Accreditation Committee der internationalen Gesellschaft für zelluläre Therapie (ISCT) & der europäischen Gesellschaft für Blutstammzell- und Knochenmarktransplantation (EBMT) und Mitglied des Donor Subcommittees der EBMT, das wichtige Forschungsarbeiten zum Schutz verwandter und unverwandter allogener hämatopoetischer Stammzellspender erarbeitet.

» ÖGBT