Skip to main content

Superbrands Austria Award 2018 an die MedUni Wien verliehen

Alle News
Bild: MedUni Wien/Matern
Superbrands-Geschäftsführer András Wiszkidenszky (links) übergibt die Urkunde an Rektor Markus Müller (rechts) und Johannes Angerer, Leiter der Abteilung für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

(Wien, 10-04-2018) Die Medizinische Universität Wien wurde mit dem renommierten Superbrands Austria Award 2018 ausgezeichnet. Die Experten-Jury würdigte damit die Medizinische Universität Wien als starke Marke in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit.

Nachdem es im Vorjahr erstmals diese Auszeichnung für die erfolgreiche Markenentwicklung und den Corporate-Design-Relaunch gab, hat sich die Marke „MedUni Wien“ mittlerweile in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit so etabliert, dass sie als starke Marke wahrgenommen und erkannt wird.

Logo, Website, emotionale Bildsprache und einheitlicher Gesamtauftritt – das stimmige Gesamtbild der Marke MedUni Wien wird in der Öffentlichkeit wahrgenommen und von KommunikationsexpertInnen als eine der Top-Marken Österreichs eingeschätzt.

In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Gfk Austria wurden die VerbraucherInnen in Österreich zunächst nach ihren Lieblingsmarken befragt. Demzufolge hat das Superbrands Brand Council, ein unabhängiges Expertengremium, die erhobenen Marken bewertet und in der Folge zu Superbrands gewählt.

Eine starke Marke mit klarem Profil
„Die MedUni Wien hat sich mit ihrem Markenauftritt im Bewusstsein der Öffentlichkeit noch stärkerer etabliert und wird als wichtige Marke auf dem Gebiet der Forschung und Medizin wahrgenommen“, freut sich Rektor Markus Müller über den Award. „Das gilt auch für unser Profil als international renommierte Medical School, das wir mit unserer gelebten Corporate Identity noch schärfen konnten. Deshalb freut mich die Bestätigung dafür durch diese Auszeichnung ganz besonders.“

Über Superbrands International
Als Superbrands gelten jene Marken, die im jeweiligen Marktsegment oder im Markt insgesamt ein sehr gutes Image aufgebaut haben und im Vergleich zu den Mitbewerbern der Öffentlichkeit konkrete oder zumindest wahrnehmbare Vorteile bieten. Das Superbrands Programm wurde vor rund 20 Jahren in Großbritannien von Marketing- und Kommunikationsexperten eingeführt. Es hat zwei Ziele: Außerordentlich starke Marken ins Rampenlicht zu rücken und darüber hinaus anderen Marktteilnehmern ein starkes Vorbild zu geben, um für die eigene Marke zu lernen. Seither ist das Programm weltweit expandiert. In 90 Ländern, verteilt auf fünf Kontinente, gibt es die Superbrand-Auszeichnung mittlerweile.