Universitätslehrgänge für Hypnose an der MedUni Wien

Die Hypnose findet bereits seit langem Verwendung in verschiedenen medizinischen Feldern. Mit dem Start zweier Universitätslehrgänge bietet die Medizinische Universität Wien im deutschsprachigen Raum führend eine akademische Ausbildung für Hypnose in der Medizinischen und Zahnmedizinischen Praxis.

Hypnose ist eine für die Medizinische Praxis noch immer zu wenig genutzte Ressource. Durch verbale und nonverbale Suggestionen kann Hypnose rasch eine positive ÄrztIn-PatientIn-Beziehung herstellen. Verbale und nonverbale Interventionen werden dabei gezielt zur Angstminderung, Beruhigung und Entspannung eingesetzt. Im medizinischen Alltag bedeutet das: Unterstützung z.B. bei Angst vor Injektionen, vor Operationen und die Hilfe bei der Schmerzkontrolle.

Um die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Hypnose optimal auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Disziplinen abstimmen zu können, hat die Medizinische Universität Wien die Ausbildung in zwei unterschiedlichen Curricula organisiert.

 
 

Schnellinfo

 
 
 

Featured