Skip to main content

Die Spezialambulanz für Impfungen

Die Spezialambulanz für Impfungen, Reise- und Tropenmedizin befindet sich am Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin der MedUni Wien. Private PatientInnen, MitarbeiterInnen und StudentInnen der MedUni Wien können sich hier impfen lassen.

Die Spezialambulanz für Impfungen, Reise- und Tropenmedizin setzt ihren Schwerpunkt vorwiegend auf die Betreuung von Krankheiten, die durch Impfungen und / oder Chemoprophylaxe verhindert werden können, und ist spezielle Anlaufstelle für PatientInnen aus Risikogruppen.

Zum Angebot gehören:

  • Sichtung vorhandener Impfdokumente
  • Überprüfung des Impfstatus
  • Ausstellung eines Impfpasses
  • Serologische Überprüfung bei entsprechender Anamnese (z. B. Masern-, Mumps-, Röteln-, Varizellenimmunität)
  • Reiseimpfungen und reisemedizinische Beratung
  • Erstellung eines individuellen Impfplans
  • Impfdokumentation im Rahmen des elektronischen Impfverwaltungssystems
  • Erinnerung für Auffrischungsimpfungen per E-Mail.

Angeboten werden alle Impfungen gemäß dem österreichischen Impfplan, sowie internationale Reiseimpfungen. In der Spezialambulanz wird überprüft, welcher Impfstoff für die Betroffenen am wirksamsten und verträglichsten ist und ob ein ausreichender Impfschutz aufgebaut wird. Dabei wird das aktuellste wissenschaftliche Wissen angewendet. Es werden neue Untersuchungen durchgeführt, um einen maßgeschneiderten Impfplan zu erstellen. Die Ambulanz ist außerdem eine offiziell autorisierte Gelbfieberimpfstelle.


Impfungen zur Prävention und für Risikogruppen

Ein geschwächter Körper braucht besonderen Schutz. Durch chronische Erkrankungen und bereits laufende Behandlungen ist das Immunsystem oft geschwächt. Die Betroffenen haben ein gesteigertes Risiko, an Infektionen zu erkranken. Daher ist es wichtig, gerade diese Personen durch Impfungen vor Infektionen zu schützen. Gleichzeitig kann das Ansprechen auf Impfungen durch die Schwächung des Immunsystems aber verringert sein.

Zu den Schwerpunkten der Spezialambulanz gehört die Prävention, also die Vorbeugung von Erkrankungen, die durch Impfungen und / oder Chemoprophylaxe verhindert werden können – im Besonderen bei speziellen Zielgruppen wie Personen

  • mit Krebserkrankungen
  • mit Autoimmunerkrankungen
  • mit Immunsuppressionen oder Immundefekten
  • nach Transplantationen
  • mit chronischen Erkrankungen (z.B. Diabetes, chron. Nierenerkrankungen etc.)
  • mit Adipositas
  • in der Schwangerschaft
  • mit Allergien
  • mit migrationsspezifischen Bedürfnissen.

Die Ambulanz kann jedoch auch von allen anderen Menschen aufgesucht werden.


Impfungen für MitarbeiterInnen und StudentInnen

Für MitarbeiterInnen der MedUni Wien und ihre Angehörigen (Ehe- oder Lebenspartner und Kinder), sowie Studierende der MedUni Wien und StudentInnen im Klinisch-Praktischen Jahr, steht die Spezialambulanz zu den Öffnungszeiten jederzeit zur Verfügung. Das Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin bietet ein umfassendes Impfservice für MitarbeiterInnen der MedUni Wien an. Das elektronische Impfverwaltungssystem dokumentiert sämtliche Impfungen im elektronischen Impfpass. Als besonderes Service gibt es ein Recall-System, das automatisch an nötige Auffrischungsimpfungen erinnert.

  • Impfungen für das Gesundheitspersonal (Health Care Worker), entsprechend den geltenden Empfehlungen
  • Impfaktionen je nach Jahreszeit (z.B. FSME, Influenza, HPV, Masern / Mumps / Röteln, Diphtherie / Tetanus / Pertussis / Polio, Pneumokokken, Meningokokken, Hepatitis A+B)
  • Reiseimpfungen und reisemedizinische Beratung
  • Impfungen entsprechend des Österreichischen Impfplans

Die Impfkosten für das Gesundheitspersonal und Studierende im Klinisch-Praktischen Jahr werden vom Rektorat übernommen, die Kosten für Individual-Impfungen erfährt man gerne auf Anfrage. Anmeldungen für Impfungen sowie Anfragen für Impfauskünfte erfolgen bitte per E-Mail!


Kontakt

Medizinische Universität Wien

Spezialambulanz für Impfungen, Reise- und Tropenmedizin
Kinderspitalgasse 15
1090 Wien

T: +43 (0)1 40160-38280
F: +43 (0)1 40160-938293
isptm-impfungen@meduniwien.ac.at
www.meduniwien.ac.at/tropenmedizin

Öffnungszeiten:
Mo: 8:30–14 Uhr
DiFr: 8:3012 Uhr