Skip to main content English

Studienaufbau & Curriculum

Curriculum


Beschreibung der Module

Module Fachgebiet Module ECTS
A Anatomie Anatomie des Gesichts für ästhetische Eingriffe, Die Teilnehmer:innen erhalten ein vertieftes Wissen über die strukturelle und funktionelle Gesichtsanatomie, indem sie das Gesicht in seine Schlüsselzonen einteilen: Obergesicht, Mittelgesicht, Untergesicht und Hals. Fallstricke und Perlen werden anhand von Best und Worst Case Szenarien klinischer Fälle demonstriert. 6
B Physiologie Kutane Physiologie, Heilung, Narbenbildung & Alterung
Die Teilnehme:iInnen erhalten ein Verständnis für die Physiologie der Haut und altersbedingte Hautveränderungen, sowohl äußerlich sichtbare als auch solche, die sich auf zellulärer Ebene anhäufen.
6
C Psychologie  Psychologie und psychische Gesundheit In diesem Modul werden grundlegende Kenntnisse und praktische Schlüsselfertigkeiten in den neuesten Spitzentechniken der minimal-invasiven ästhetischen Behandlungen mit eigenständigen Methoden wie Injektions-, Faden- und Neuromodulatoren vorgestellt 6
D Ästhtetische Behandlungen Minimal-Invasive Ästhetische Behandlungen In diesem Modul werden grundlegende Kenntnisse und praktische Schlüsselfertigkeiten in den neuesten Spitzentechniken der minimal-invasiven ästhetischen Behandlungen mit eigenständigen Methoden wie Injektions-, Faden- und Neuromodulatoren vorgestellt. 6
E Ästhtetische Behandlungen 2 Während des Moduls werden die Teilnehmer:innen lernen, wie sie durch die eigenständige Anwendung fortschrittlicher Techniken und den kombinierten Ansatz moderner ästhetischer Gesichtsbehandlungen (injizierbar, thrombozytenreiches Plasma, stromale Gefäßfraktion, Fäden, Neuromodulatoren) ein Ergebnis maximieren, Ausfallzeiten verringern und die Patient:innenzufriedenheit erhöhen können 6
F Regenerative Behandlung Regenerative Behandlungen & Kosmetika Während des Moduls werden die TeilnehmerInnen lernen, wie die Wirkung minimal invasiver Verjüngungstechniken mit modernen energiebasierten Geräten und der Anwendung maßgeschneiderter Cosmeceuticals verstärkt werden kann. 6
G Betriebswirtschaft Betriebswirtschaft –Organisationsmanagement Die Teilnehmer:innen erhalten einen Überblick über die wichtigsten Ziele, Instrumente und Prinzipien effektiver Managementmethoden sowie eine Einführung in die Prinzipien der Effektivität und des zielorientierten Managements einer Organisation. 6
H Personal Management Die Teilnehmer:innen lernen, wie sie das Potenzial der Mitarbeiter:innen entdecken und fördern können. (Dysfunktionale) Dynamiken sowohl innerhalb von Einzelpersonen als auch innerhalb von Teams werden diskutiert. Mögliche Lösungen werden anhand ausgewählter Führungsmodelle evaluiert 6
I Qualitätsmanagement Der Kurs legt den Schwerpunkt auf Qualitätssicherung, Ethik und wie man durch wesentliche Marketingprinzipien effektiv kommuniziert Die Teilnehmer:innen erhalten eine breite Palette von Off- und Online-Marketing-Instrumenten und -Konzepten, um einen nachhaltigen Erfolg zu sichern und gleichzeitig ethische und Qualitätsstandards in ihrer Praxis zu gewährleisten 6
J Praktikum Die Teilnehmer:innen erwerben die notwendige praktische Erfahrung und wenden das in den vorangegangenen neun Modulen erworbene Wissen in einem klinischen Umfeld an. 6
      10
K Wissenschaftliches Arbeiten In diesem Seminar werden die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens sowie der Good Scientific Practice vermittelt. Des Weiteren umfasst das Seminar auch die Themenblöcke zu Statistik, Literaturrecherche und die wissenschaftlichen Grundlange zur Erarbeitung der Masterarbeit. Abschließend werden in diesem Modul noch Kompetenzen in Medical Writing behandelt, zur Vorbereitung auf das Verfassen von Publikationen in Peer Reviewed Journals und einschlägigen Fachmagazinen 20

 


Dauer

  • Der Universitätslehrgang dauert 4 Semester mit insgesamt 60 ECTS-Punkte in den ersten zehn Modulen. Unter Berücksichtigung des Moduls für wissenschaftliches Arbeiten (10 ECTS-Punkte), sowie der Masterarbeit (19 ECTS-Punkte), deren Verteidigung (0,5 ECTS-Punkte) und für die kommissionelle Abschlussprüfung (0,5 ECTS-Punkte) ergeben sich für den Universitätslehrgang insgesamt 90 ECTS-Punkte.
  • Die Höchststudiendauer beträgt 8 Semester, das entspricht der vorgesehenen Studienzeit zuzüglich 4 Semestern. Danach erlischt die Zulassung zum Universitätslehrgang.
  • Ein Teil des theoretischen Stoffes wird als Fernstudium (z.B. E-Learning) angeboten.
  • Der Universitätslehrgang wird berufsbegleitend geführt. Die Lehrveranstaltungen können auch während der lehrveranstaltungsfreien Zeit durchgeführt werden.