Skip to main content

15. Lauf für die Krebsforschung

9. Oktober 2021, 10 bis 14 Uhr - die Laufstrecke ist überall

Es sind nicht die großen Worte, die in der Gemeinschaft Grundsätzliches bewegen: es sind die vielen kleinen Taten der Einzelnen.

Mildred Scheel

Lauf für die Krebsforschung!

Für KrebspatientInnen und ihre Angehörigen steht ihre oft lebensbedrohliche Krankheit im Zentrum. Forscherinnen und Forscher, die an besseren Diagnosen und Behandlungen bei Krebs arbeiten, lassen nicht locker. #wirlaufenweiter: mit einem Konzept, bei dem viele kleine Taten für eine große Bewegung sorgen sollen und niemand ein COVID-Infektionsrisiko eingehen muss.


Die Laufstrecke ist überall

Es gibt keine zentrale Laufstrecke, auf der alle gleichzeitig laufen müssen.

Für die Krebsforschung laufen Sie überall, wo es am schönsten ist - alleine oder mit den Menschen, die Sie gerne um sich haben:

Am Samstag, 9. Oktober 2021 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr.


Gemeinsam trotz "Distant Running"

Für den Soundtrack zum Krebsforschungslauf sorgt Radio 88.6 und sendet am 9.10. von 10 bis 14 Uhr ein „Best of Laufsongs“ - zusammengestellt von den TeilnehmerInnen beim Krebsforschungslauf. Die Community trifft sich auf/in den Socialmedia-Kanälen von Krebsforschungslauf und MedUni Wien und unter #krebsforschungslauf und #wirlaufenweiter kommen alle Fotos und Videos rund um den Krebsforschungslauf zusammen.


Fünfzehn Verpflegungsstationen

Es gibt gleich mehrere Verpflegungsstationen – nämlich fünfzehn ausgewählte ANKER-Filialen in Wien, Mödling, St. Pölten, Schwechat und Salzburg. Gemeinsam mit Ihrer Startnummer erhalten Sie einen Bon, mit dem Sie sich am 9. Oktober 2021 Ihr Verpflegungspackage abholen können.


Das Krebsforschungs-Laufshirt

"Es sind nicht die großen Worte, die in der Gemeinschaft Grundsätzliches bewegen: es sind die vielen kleinen Taten der Einzelnen." Mildred Scheel

Das Funktions-Shirt mit dem Spruch zum Krebsforschungslauf 2021 ist burgunderrot und gibt es um 20 Euro im MedUni-Shop im AKH Wien. Dort können Sie es auch bestellen und zusenden lassen.


Proud Supporter

Als kleines Dankeschön für großzügige private SpenderInnen (ab 100 Euro) gibt es eines von 99 „Proud Supporter Sets“.

Um "Proud Supporter" zu werden, klicken Sie bei der Anmeldung einfach die vorgesehene Checkbox und geben dort auch die gewünschte Shirtgröße und den Text für die Wunschstartnummer an.


Die ForscherInnen hinter den Krebsforschungsprojekten

Die Spendengelder des Krebsforschungslaufs kommen zu 100 Prozent Krebsforschungsprojekten zugute. Erfahren Sie mehr über die Projekte in den Interviews mit den ForscherInnen.

 

 


Mitmachen ist ganz einfach

  1. Melden Sie sich im Formular an.
  2. Zahlen Sie Ihre Spende für die Krebsforschung ein.
  3. Die Startnummer erhalten Sie per Post.
  4. Überlegen Sie, mit wem Sie am 09.10. gemeinsam laufen wollen und wo, und motivieren Sie auch Ihre FreundInnen, Familie und KollegInnen.
  5. Folgen Sie dem Krebsforschungslauf auf Facebook, wenn Sie auf Social Media aktiv sind.
  6. Wünschen Sie sich Ihren Lieblings-Lauf-Song für den 88.6-Soundtrack zum Krebsforschungslauf.
  7. Am Samstag, dem 09.10., laufen Sie einfach los: ausgestattet mit Startnummer, Handy und Kopfhörern.
  8. Ihre Verpflegung holen Sie aus einer der 15 teilnehmenden Anker-Filialen ab.
  9. #krebsforschungslauf #wirlaufenweiter: Posten Sie von Ihrem Lauf – z. B. über Instagram oder Facebook mit einem Foto und/oder Video.

PartnerInnen und Teams – Krebsforschungslauf 2021

Wir bedanken uns herzlich bei unseren SponsorInnen und PartnerInnen für ihre Unterstützung!

Wir werden immer mehr:


Der Krebsforschungslauf ist Teil der Laufinitiative "Wienläuft"

"Wienläuft" möchte möglichst vielen Menschen die Möglichkeit geben, das ganze Jahr „laufend“ aktiv zu sein, und bietet daher gemeinsam mit VeranstalterInnen ein umfassendes Angebot an Lauf- und Nordic Walking-Bewerben an. 

Außerdem gibt es bei Wienläuft auch kostenlose Lauf- und Nordicwalking-Treffs.

Alle Infos unter www.wienlaeuft.at


Immer auf dem Laufenden

Wenn Sie auf Social Media aktiv sind, folgen Sie am besten dem Krebsforschungslauf auf Facebook

Mit dem Newsletter bekommen Sie regelmäßige Updates und Infos über Aktivitäten rund um den Krebsforschungslauf und Forschungsprojekte.

Ihre Daten werden nur für die Verarbeitung für den Krebsforschungslauf-Newsletter und zur Kommunikation bezüglich des Krebsforschungslaufs verwendet und entsprechend der DSGVO nach Ablauf der Speicherfrist wieder gelöscht. » Nähere Informationen

Hinweis: Während der Veranstaltung werden im Auftrag der Medizinischen Universität Wien Fotos und Videos zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit angefertigt.


Herzlichen Dank an alle TeilnehmerInnen, PartnerInnen und Sponsoren des Krebsforschungslaufs 2020

#krebsforschungslauf
Abspielen

Eindrücke vom Krebsforschungslauf 2020

#krebsforschungslauf
Abspielen

100% Forschung

Die Spendengelder, die durch den Krebsforschungslauf eingenommen werden, fließen zu 100 Prozent in Forschungsprojekte der Initiative Krebsforschung, die seit dem Jahr 2005 bereits 52 Projekte ins Laufen gebracht hat.

Aktuell werden zehn vielversprechende wissenschaftliche Forschungsarbeiten gefördert:

  1. Warum Krebszellen beim Prostatakarzinom Resistenzen gegen die Hormontherapie entwickeln
  2. Suche nach Biomarkern für die Liquid Biopsy bei rezidivierten Gehirntumoren bei Kindern
  3. Die Frage nach den Ursachen für die Thromboseentstehung bei Hirntumoren
  4. Auf der Spur der Therapieresistenz beim metastasierten Dickdarmkrebs
  5. Über die Idee das Immunsystem durch Bestrahlung im Kampf gegen Darmkrebs aufzurüsten
  6. Der Versuch die Kommunikation von Lungenkrebszellen umzuprogrammieren
  7. Ein neuer Ansatz um die Entstehung des Myelodysplastischen Syndroms zu verstehen und innovative Therapiekonzepte zu entwickeln
  8. Die Suche nach dem Ursprung der Chronisch Lymphatischen Leukämie
  9. Auf der Suche nach dem Mechanismus mit dem die Zellen des Pankreaskarzinoms den Metastasierungsprozess vorbereiten
  10. Neue Biomarker für das Therapieansprechen beim metastasierten Melanom
Krebsforschung unterstützen So können Sie die Krebsforschung an der Medizinischen Universität Wien unterstützen. Jetzt unterstützen
Cancer School Die Cancer School richtet sich an Betroffene, Angehörige, Personen, die in ihrer Arbeit mit Krebserkrankungen und -patientInnen zu tun haben sowie an PatientInnen-VertreterInnen. Über uns
News zur Krebsforschung Das Comprehensive Cancer Center (CCC) Wien der MedUni Wien und des AKH Wien vernetzt alle Berufsgruppen dieser beiden Institutionen, die KrebspatientInnen behandeln, Krebserkrankungen erforschen und in der Lehre bzw. der Ausbildung in diesem Bereich aktiv sind. CCC News