Skip to main content

Behindertenbeirat der MedUni Wien

Der Behindertenbeirat der Medizinischen Universität Wien hat als Ziel, die Teilnahme von behinderten und chronisch kranken Personen am gesamten Studien-, Lehr- und Forschungsbetrieb zu gewährleisten. Jede Form von diskriminierenden Vorgehen oder Verhalten gegen behinderte oder chronisch kranke Personen wird nicht toleriert

Ao.Univ.Prof. Dr. Richard Crevenna, MBA, MSc

Leiter der Universitätsklinik für Physikalische Medizin, Rehabilitation und Arbeitsmedizin

Währinger Gürtel 18-20
1090 Wien

T: +43 (0)1 40400-43300
F: +43 (0)1 40400-52810
richard.crevenna@meduniwien.ac.at
behindertenbeirat@meduniwien.ac.at

ProfessorInnen

  • Ao. Univ. Prof. Dr. Richard Crevenna, MBA MSc  (Vorsitzender)
  • Univ. Prof. Dr. Johannes Wancata (stv. Vorsitzender)

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen im Forschungs- u. Lehrbetrieb

  • Ao. Univ. Prof. Dr. Michael Georgopoulos
  • Dr. Florian Hofmann
  • Dr. Michael Ossege

Allgemeines Universitätspersonal

  • Ingrid Hammer
  • Dr.in Klara Eichler 
  • Susanne Hödl (Schriftführerin)
  • Alice Pfann
  • Harald Trezza
  • MMag.a Cornelia Küntzel (Ersatzmitglied)
  • Andrea Leiß (Ersatzmitglied, stv. Schriftführerin)
  • Christine Schönichen

Studierende

  • Berivan Osso
  • Herkan Asilkan (Ersatzmitglied)

Betriebsrat wissenschaftliches Personal

  • Priv. Doz. Dr. Martin Andreas
  • Dr. Thomas Perkmann (Ersatzmitglied)

Betriebsrat allgemeines Personal

  • Gabriele Waidringer
  • Irene Bednar (Ersatzmitglied)

Behindertenbeauftragte

  • Elke Weißenborn

Beratende Mitglieder ohne Stimmberechtigung

  • Dr. Georg Fraberger (Universitätsklinik für Orthopädie)
  • DDr. Johann A. Regner (Ärztekammer Burgenland)
  • Boris Wotruba (Wiener Krankenanstaltenverbund)
  • Ao. Univ. Prof. Dr. Wolfgang Zagler (TU Wien)

Studieren mit Behinderung oder speziellen Bedürfnissen

Für Studierende und MitarbeiterInnen der Medizinischen Universität Wien wurde ein Behinderten-Referat für behinderte und chronisch kranke Menschen eingerichtet. In der Studienabteilung der Medizinischen Universität Wien steht die Behindertenbeauftragte allen Studierenden mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen zur Beratung und Unterstützung zur Verfügung.

Aufgaben

Behindertenbeauftragte setzen sich für behindertengerechte Studienbedingungen ein und haben folgende Aufgaben:

  • Beratung und Information behinderter und chronisch kranker Studierender in allen Fragen, die im Zusammenhang mit Behinderung bzw. chronischer Erkrankung und Studium stehen, wie beispielsweise finanzielle Förderungen, rechtliche Rahmenbedingungen usw.
  • Individuelle Unterstützung in der jeweiligen Studien- bzw. Arbeitsplatzsituation
  • arbeiten mit dem Lehrkörper, den Selbstverwaltungsgremien und anderen zuständigen Einrichtungen der Universität zusammen, um Lern-, Prüfungs- und Arbeitsbedingungen zu schaffen, die die Belange behinderter Studierender und MitarbeiterInnen berücksichtigen
  • sorgen für die Möglichkeit des regelmäßigen Erfahrungsaustausches innerhalb der Universität, z.B. in Form von Arbeitskreisen oder Interessensgemeinschaften
  • wirken bei Maßnahmen zur Integration an der Universität mit
  • arbeiten mit den für Baumaßnahmen zuständigen Abteilungen zusammen, sie sind initiativ bei der Einleitung baulicher Veränderungen tätig, um damit die Zugänglichkeit und Verfügbarkeit von Gebäuden und Einrichtungen sicher zu stellen
  • wirken bei der behindertenspezifischen Ausstattung der zentralen wissenschaftlichen Dienstleistungseinrichtungen mit Förderung:Studierende mit einer Behinderung von mindestens 50% haben Anspruch auf ein Behindertenstipendium in der Höhe von € 450,00 pro Semester.

Voraussetzung dafür sind der Nachweis der Behinderung (Ausweis des Bundessozialamtes) und positiv absolvierte Lehrveranstaltungen im Ausmaß von mindestens 4 Semesterstunden Anträge sind an die Studien- und Prüfungsabteilung zu richten. Die Antragsfrist endet mit Ende der Nachfrist für die Zulassung (§ 61 Abs. 2 UG 2002) für das darauf folgende Semester.

Studien- und Prüfungsabteilung

Spitalgasse 23, Bauteil 88
1090 Wien

T: +43 (0)1 40160-21027
elke.weissenborn@meduniwien.ac.at

Termine für Beratungen nach Vereinbarung

Für Sie auch interessant

Inneruniversitäre Datenschutzkommission Die inneruniversitäre Datenschutzkommission ist erste Ansprechpartnerin bei der Planung, Einführung und Adaptierung von Systemen mit personenbezogenen Daten. Inneruniversitäre Datenschutzkommission