Skip to main content English

Comprehensive Center for Infection Medicine

Leitung: Univ.-Prof.in Dr.in Elisabeth Presterl, MBA
Stellvertretende Leitung: Univ.-Prof. Dr. Heinz Burgmann
Stellvertretende Leitung: Ao.Univ.-Prof.in Dr.in Birgit Willinger
Stellvertretende Leitung: Univ.-Prof. Dr. Trauner Michael
Stellvertretende Leitung: Univ.-Prof.in Dr.in Ursula Wiedermann-Schmidt, PhD


Comprehensive Center for Infection Medicine
Währinger Gürtel 18-20, BT 10
1090 Wien

Das Comprehensive Center for Infection Medicine (CCIM) ermöglicht die enge Kooperation aller Einrichtungen und Berufsgruppen der Medizinischen Universität Wien und des Universitätsklinikums AKH Wien für die Bereiche Prävention und Hygiene, Antibiotika-Therapie und Management sowie mikrobiologische Diagnostik von Infektionen wie auch für Impfungen und Prophylaxe. Forschung, Wissensvermittlung und Ausbildung auf diesen Gebieten sollen die Patient:innenversorgung kontinuierlich verbessern und ein breites Verständnis schaffen.

Zentrales Anliegen sind die spitzenmedizinische Versorgung von Patient:innen mit Infektionen, aber auch die Vorsorge und der Schutz vor Infektionen im Zusammenspiel verschiedenster Spezialist:innen und Berufsgruppen. Die begleitende klinische Forschung geht Hand in Hand mit der interdisziplinären Behandlung der Patient:innen, um innovative Ziele in der Diagnostik und Therapie wie auch der Hygiene, Prophylaxe und Prävention zu erreichen.

Ein Zusammenwirken mit allen Bereichen des Krankenhauses und der Medizinischen Universität Wien ist der Schüssel. Basierend auf den Kernfächern zur Bekämpfung von Infektionen sind die wichtigsten Bereiche:

  • die Universitätsklinik für Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle,
  • die Klinische Abteilung für Infektionen und Tropenmedizin der Universitätsklinik für Innere Medizin I,
  • die Abteilungen für Klinische Mikrobiologie und für Klinische Virologie des Klinischen Instituts für Labormedizin,
  • die Klinische Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie der Universitätsklinik für Innere Medizin III,
  • das Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin des Zentrums für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie,
  • die Universitätsklinik für Dermatologie und
  • die Universitätsklinik für Klinische Pharmakologie.

Als „Flagship“-Projekt des CCIMs soll „CCIM Wissensmanagement und -transfer zu Prävention, Management und Kontrolle von Infektionen“ sicherstellen, dass das Wissen und die Fertigkeiten, welche für Hygiene, Klinik, Diagnostik und Prävention notwendig sind, in allen klinischen therapeutischen und diagnostischen Fächern und allen relevanten Berufsgruppen verankert werden.