Skip to main content

Habilitation

Venia docendi

Information zum Ansuchen auf Erteilung der Venia docendi an der Medizinischen Universität Wien

Ansuchen auf Erteilung der Venia docendi können laufend gestellt werden; für den Verfahrensablauf ("Zeitpunkt der Einreichung" aus dem sich die anzuwendende ISI-Liste ergibt, formale Überprüfung der eingereichten Unterlagen) wurden in jedem Jahr zwei Stichtage festgelegt (Anfang Mai bzw. Anfang November).
Um einen definierten Prozessablauf zu gewährleisten und die Verfahrensdauer zu verkürzen, erfolgt der Einreichvorgang elektronisch – aus gesetzlichen Gründen müssen die Unterlagen in einfacher Ausführung auch in Papierform vorgelegt werden.

 

ACHTUNG: Aufgrund der derzeitigen Situation betreffend den SARS-CoV2-Virus (Coronavirus) gilt die Online-Einreichung als gültige Einreichung. Die Abgabe der Papierversion ist aus gegebenem Anlass obsolet.

Um die Vollständigkeit der Einreichung zu bestätigen werden Sie gebeten, den vom Büro der Universitätsleitung errechneten Betrag vorab einzuzahlen (Informationen und Bankdaten erhalten Sie in einer elektronischen Nachricht von Frau Ursula Angerer).
Nach Vorlage des Zahlungsbelegs (pdf-Datei) kann die Einreichung des Ansuchens auf Erteilung der Venia docendi bestätigt werden.

Der nächste Stichtag für die Online-Einreichung wird rechtzeitig bekannt gegeben

Weitere Informationen erhalten Sie bei


Ursula Angerer

T: +43 (0)1 40160-101 50
ursula.angerer@meduniwien.ac.at

Silvia Ellend
T: +43 (0)1 40160-101 41
silvia.ellend@meduniwien.ac.at 

Büro der Universitätsleitung
Bauteil 88, 1. Stock, Zi-Nr. 906E
Spitalgasse 23, 1090 Wien

Die benötigten Unterlagen in 1-facher Ausführung:

  • Doppelseitig ausgedruckt
  • Mit Heftklammern geheftet
  • Keine Klarsichtfolien 

Die Dateien sind als pdf-files abzuspeichern (außer Journalliste):

  • Ansuchen unter Angabe der Privat- und Dienstadresse (Upload unterschrieben und gescannt Download)
  • Curriculum Vitae (keine Vorlage)
  • Journalliste (Download) - Publikationen die zum Exposé der Habilitationsschrift zählen sind mit * zu kennzeichnen
  • Publikationsliste (keine Vorlage)
  • Nachweis der erworbenen akademischen Grade, ggf. Facharztdiplom (Kopie)
  • Formblatt Personaldaten (Upload unterschrieben und gescannt Download)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie). Für ausländische StaatsbürgerInnen:
    Kopie des Reisepasses
  • Lehrevaluierungsbestätigungen: 4 Seiten/Blatt, doppelseitig ausgedruckt (wichtige Informationen zur Lehrveranstaltungsevaluierung!)
  • 4–6 seitiges Exposé der Habilitationsschrift (keine Vorlage)
  • Wissenschaftliche Arbeiten im Original (*pdf)

Die Kosten für die Vergebührung betragen maximal € 160,20 (der tatsächliche Betrag wird bei Vorlage der Einreichungsunterlagen im Rektorat errechnet) und sind in der Kassa der Finanzabteilung in bar zu bezahlen: Öffnungszeiten der Kassa der Finanzabteilung


Elektronische Einreichung: Anleitung