Skip to main content

Universitätszahnklinik Wien

Die Universitätszahnklinik Wien gehört zu den modernsten Zahnkliniken Europas. Die PatientInnen werden von über 100 spezialisierten ZahnärztInnen behandelt, eine besondere Stärke ist der interdisziplinäre Ansatz, in dem die ExpertInnen aus den verschiedenen Fachbereichen in Forschung, Lehre und Behandlung zusammenarbeiten.

Zähne aus dem Drucker? Hier kannst du erleben wie das funktioniert.

An der Universitätszahnklinik wird an Behandlungsmöglichkeiten und -technologien der Zukunft geforscht, es werden die ZahnärztInnen von morgen ausgebildet und es werden jedes Jahr über 130.000 Behandlungen an über 35.000 PatientInnen durchgeführt. Die Lange Nacht der Forschung steht zwar im Zeichen der Wissenschaft und Forschung, dennoch sind auch mehrere ZahnärztInnen vor Ort und beraten gerne.

Bevor ZahnärztInnen in ihrer Ausbildung PatientInnen behandeln, lernen Sie alle Fertigkeiten an sogenannten ´Phantomköpfen´. Be der Langen Nacht der Forschung kannst du so wie ZahnärztInnen faule Zähne reparieren.

Der Laser ist in der Zahnheilkunde eine wichtige Technologie geworden. Hier erfährst du, was man damit alles machen kann und wie er angewendet wird.

Kann man Zähne und Zahnfleisch im Labor züchten? Kommt der Zahnersatz der Zukunft aus dem Labor? Wissenschaftler arbeiten daran, menschliche Zähne nachzuzüchten. Auch die Selbstheilung von Zähnen soll damit möglich werden, damit Plomben irgendwann einmal Vergangenheit sind. Wir zeigen dir wie orale Zellen kultiviert werden und welche hisologischen Techniken wir verwenden. Du kannst auch selbst pipettieren!

Gesunde Zähne sind nicht nur schön, sondern auch wichtig für die Gesundheit. Das wussten schon unsere Vorfahren in der Steinzeit. Hier kannst du mehr darüber erfahren.

Die Unizahnklinik Wien liegt direkt am Beginn der medizinischen Forschungsmeile. Öffentlich direkt erreichbar mit den Straßenbahnen 5, 33 (Lazarettgasse) und 37, 38, 40, 41, 42 (Sensengasse)

Die medizinische Forschungsmeile

Medizinische Forschungsmeile