Skip to main content

Karrieremöglichkeiten

Bessere Jobchancen durch Weiterbildung

Um die Möglichkeiten der modernen Medizin wirklich ausschöpfen zu können, braucht es immer höher qualifizierteres, spezialisiertes Personal. Weiterbildungen und Zusatzausbildungen drücken sich daher in verbesserten Karrierechancen aus. 

Im klinischen Arbeitsumfeld sind zunehmend ExpertInnen gefragt, die ihre anspruchsvollen, täglichen Aufgaben meistern und zugleich offen für neue Techniken und Methoden sind. Das betrifft alle Ebenen des medizinischen Personals, denn nur ein perfektes Zusammenspiel aller Berufsgruppen sichert die Qualität der klinischen Versorgung. 

In unseren Lehrgängen und Kursen bauen wir auf theoretische und praktische Kenntnisse auf, die die TeilnehmerInnen bereits erworben haben, und erweitern gezielt ihre Expertise in wesentlichen Feldern der Medizin. Auf dem Arbeitsmarkt ergeben sich dadurch entscheidende Vorteile.

Höheres Gehalt durch anerkannte Ausbildungen

Verlangt ein bestimmter Beruf einen höheren Spezialisierungsgrad, schlägt sich das auch im Gehalt nieder. 

So braucht man beispielsweise als ArbeitsmedizinerIn eine staatlich anerkannte, hochwertige Ausbildung, die wir im Kooperationslehrgang Arbeitsmedizin anbieten. Unser Universitätslehrgang MedPhysik berechtigt PhysikerInnen und ElektrotechnikerInnen mit abgeschlossenem Diplom- oder Doktoratsstudium dazu, als MedizinphysikerIn in einem wachsenden Berufsfeld tätig zu sein. Und auch die Ausbildung in Ästhetische Zahnmedizin mit dem Abschluss MClinDent ist ein Beispiel für eine solche Spezialisierung.  

Investition in einen Beruf mit Zukunft

Wer über hochspezialisiertes Wissen verfügt, erhöht die Chancen deutlich, im Lauf des Arbeitslebens in verantwortungsvollere und damit besser bezahlte Positionen zu kommen. 

Gesucht: Hochspezialisiertes Personal für Intensivpflege

Ein Beispiel dafür ist die Intensivpflege, die Königsdisziplin im klinischen Pflegealltag. Von ihrer Qualität hängt das Überleben von PatientInnen ab. Hervorragend ausgebildete Menschen sind nötig, um im hochtechnisierten Umfeld der Intensivmedizin die beste Versorgung garantieren zu können. Denn ohne hochspezialisiertes Pflegepersonal nutzt selbst die beste Technik nichts, um Leben zu retten. Gerade die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie gesucht Intensivpflege-SpezialistInnen sind. 

Klinische Forschung braucht ExpertInnen

Auch die AbsolventInnen des Universitätslehrgang Study Management werden zu ExpertInnen in einem bedeutenden Feld der Medizin. Mit ihnen steht und fällt die klinische Forschung, die kundiges Personal braucht, das sich dem herausfordernden Studienalltag mit profundem Know-how stellt. Voraussetzung dafür ist eine institutionell abgesicherte und theoretisch fundierte Ausbildung, die die hohe Qualität des Studienstandorts Österreich sichert. 

Menschen, die Postgraduate Master in Study Management erworben haben, werden zu wichtigen AnsprechpartnerInnen in Schlüsselpositionen, zum Beispiel im (internationalem) Projektmanagement.

Leitung von klinischen Studien als Perspektive

Geleitet werden wissenschaftliche Studien von ausgebildeten PrüfärztInnen, die die konkrete Forschung betreuen, aufbauen, ausrichten und in Zusammenarbeit mit dem Studienpersonal den „Fahrplan“ – das Studienprotokoll – für die jeweilige Studie erstellen. 

Mit der anspruchsvollen Qualifikation durch den Universitätslehrgang Clinical Research eröffnet sich für AbsolventInnen das große Feld dieser wichtigen Disziplin. 

Spezialisierung ist Schlüssel zum Erfolg

Was für die Wissensgesellschaft im Allgemeinen gilt, gilt mindestens ebenso für den medizinischen Bereich: Durch den immer höheren Spezialisierungsgrad wird auch Spezialwissen zunehmend wichtiger. 

Mit unseren Universitätslehrgängen bieten wir High-Level-Spezialisierungen an, die Karrierewege in spannende Berufsfelder ebnen. Dazu gehört Fächer wie Toxikologie, Arbeitsfähigkeits- und EingliederungsmanagementHealthcare Facilities HCF und Interdisziplinäre Schmerzmedizin (ismed) ebenso wie Psychoanalytische/ Psychodynamische Methoden (ULG- PPPM), Master of Advanced Studies (MAS) in Versicherungsmedizin, Public Health (MPH) und Health Care Management (HCM).

Aus Interesse zum besseren Job

Viele unserer TeilnehmerInnen wollen mit unserem Weiterbildungsangebot ihre Interessen vertiefen und damit ihre Tätigkeiten auf ein stabileres Fundament stellen und ihren Arbeitsalltag durch eine zusätzliche Perspektive bereichern.

Im Universitätslehrgang Psychotherapieforschung setzen sich vorgebildete AkademikerInnen wissenschaftlich fundiert mit dem Fachgebiet Psychotherapie auseinander. Im Universitätslehrgang Transkulturelle Medizin und Diversity Care erweitern die TeilnehmerInnen ihr Spektrum um inter- und soziokulturelle Kompetenz, die in Zeiten internationaler Mobilität immer mehr an Bedeutung gewinnt. Das Fach Gender Medicine befähigt die AbsolventInnen, sich mit ihrem Know-how in Forschung, Lehre und Gesundheitspolitik einzubringen. 

Weitere Informationen bei den Berufsverbänden

Viele Berufsverbände und Vereine bzw. Einrichtungen betreiben auf ihren Websites Jobbörsen oder beraten im persönlichen Gespräch über Karrieremöglichkeiten. 

Jobs und Karriereprofile

Konkrete Stellenausschreibungen und detailliertere Karriereprofile finden Sie auch in vielen Fällen auf den Websites der Interessen- und Fachvertretungen, die mit unseren Lehrgängen kooperieren.

Lehrgänge und Kurse