Skip to main content

Ablauf der Studienberechtigungsprüfung an der MedUni Wien

Prüfungsablauf

Was wird geprüft?

Die SBP besteht aus fünf Fächern:

  • einem Aufsatz aus dem Fach Deutsch über ein allgemeines Thema (es stehen drei Themen zur Auswahl, die Arbeitszeit beträgt vier Stunden)
  • drei Pflichtfächer (Biologie und Umweltkunde, Chemie 2, Physik 1) und
  • einem Wahlfach (Sozialmedizin, Prof. Haidinger (gerald.haidinger@meduniwien.ac.at)

Durchführung

Wie wird die Studienberechtigungsprüfung durchgeführt?

Über jedes vorgesehene Fach müssen Sie eine Prüfung ablegen. Die Reihenfolge, in der Sie die Prüfungen ablegen, bestimmen Sie selbst. An der Volkshochschule Wien (Standort Polycollege Margareten, Ottakring und Floridsdorf) können Sie die Pflichtfächer absolvieren. Die Abschlussprüfungen der SBP-Lehrgänge der Volkshochschule Wien werden von allen Wiener Universitäten anerkannt. Das Wahlfach ist aber jedenfalls auf der MedUni Wien abzulegen. Die Anmeldung zum Wahlfach erfolgt nach der Inskription zur SBP.


Anerkennung

Von den fünf Fächern der ersten Studienberechtigungsprüfungen werden höchstens vier Prüfungen, die an anderen Bildungseinrichtungen abgelegt wurden (z.B. bestandene Teile einer Reifeprüfung, Ablegung eines anerkannten Lehrganges an einer Erwachsenenbildungseinrichtung) anerkannt. Mindestens eine Prüfung muss an der Universität selbst abgelegt werden (auch Universitätslehrgänge, Prüfungen über Universitätslehrveranstaltungen sind möglich).

Die Anerkennung beantragen Sie mit dem Formular „Antrag auf Anerkennung von Prüfungen für die Studienberechtigung“, das auch in der Studienabteilung, Schalter 2 erhältlich ist. Über den Antrag entscheidet das Rektorat der MedUni Wien.